SC Paderborn v FC Ingolstadt - DFB Cup
Dario Lezcano kam mit dem FCI bei Erzgebirge Aue nicht über ein Remis hinaus © Getty Images

Aue - Der FC Ingolstadt lässt gegen Erzgebirge Aue mehrere gute Chancen liegen und verpasst so den Sprung auf den vierten Platz der zweiten Bundesliga.

Der FC Ingolstadt hat die Chance verpasst, sich ganz dicht an die Aufstiegsplätze in der 2. Bundesliga heranzupirschen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Der Erstliga-Absteiger kam am 22. Spieltag bei Erzgebirge Aue nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt Tabellenfünfter. Holstein Kiel auf dem Relegationsplatz ist drei Punkte voraus.

"Du musst auch mal ein Tor machen und mit einem 1:0 nach Hause fahren, wenn du aufsteigen willst", sagte FCI-Mittelfeldspieler Sonny Kittel bei Sky.

Aue konnte auch im fünften Rückrundenspiel nicht gewinnen und bleibt in Abstiegsgefahr. "Jetzt muss geliefert werden", hatte Aue-Präsident Helge Leonhardt vor dem Spiel gesagt und damit den Druck auf Trainer Hannes Drews erhöht. (Tabelle der 2. Bundesliga)

Die Highlights der Sonntagsspiele in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Nyland pariert gegen Kalig

Vor 6850 Zuschauern war der Gast aus Oberbayern die spielerisch bessere Mannschaft. Das Team von Trainer Stefan Leitl kam aber erst in der 56. Minute durch Dario Lezcano zu seiner ersten Großchance, Aue-Keeper Martin Männel parierte aus spitzem Winkel.

Aue zeigte vor allem kämpferisch eine tadellose Leistung. Verteidiger Fabian Kalig hatte nach acht Minuten gar die Großchance zur Führung, FCI-Keeper Örjan Nyland parierte den Kopfball des Verteidigers aber stark. Nach dem Seitenwechsel kamen die Erzgebirgler kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)