Fortuna Duesseldorf v FC Erzgebirge Aue - Second Bundesliga
Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue © Getty Images

Am 19. Spieltag der 2. Bundesliga besiegt Fortuna Düsseldorf Kellerkind Erzgebirge Aue nach einem glücklichen Elfmeter und ist wieder Tabellenerster.

Fortuna Düsseldorf hat die Gunst der Stunde genutzt und sich bei der Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga einen kleinen Vorsprung verschafft. (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen

Das Team von Trainer Friedhelm Funkel feierte zum Start in den zweiten Saisonabschnitt einen 2:1 (1:0)-Erfolg gegen Erzgebirge Aue und liegt nun drei Punkte vor den hartnäckigsten Konkurrenten Holstein Kiel und 1. FC Nürnberg, die am Vortag remis gespielt hatten. (Tabelle der 2. Liga)

Benito Raman (30.) schoss mit seinem sechsten Saisontreffer die Fortuna in Führung.  Winterzugang Ridge Munsy (63.) glich mit seinem ersten Zweitliga-Treffer für die Gäste aus, ehe Rouwen Hennings per Foulelfmeter (70.) den Sieg der Gastgeber perfekt machte.

"Es war ein hartes Stück Arbeit. Aufgrund der letzten 30 Minuten geht der Sieg aber in Ordnung", sagte Düsseldorfs Niko Gießelmann nach dem Abpfiff.

Aue bietet Fortuna Paroli

Die Düsseldorfer taten sich vor 19.617 Zuschauern gegen die Gäste aus dem Erzgebirge äußerst schwer. Pascal Köpke prüfte in der achten Minute Fortuna-Torwart Raphael Wolf, der in der 23. Minute gegen seinen eigenen Kapitän klären musste. Adam Bodzek hatte bei einer missglückten Abwehraktion den Ball Richtung eigenes Tor gedroschen.

Erst nach dem Treffer von Raman, dessen Leihvertrag mit der Fortuna am Montag bis 2019 verlängert worden war, wurden die Gastgeber stärker. Torjäger Hennings, der seine fünfte Gelbe Karte sah und damit am kommenden Wochenende im Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern gesperrt ist, vergab nur drei Minuten nach der Führung einen weiteren Treffer. (Ergebnisse/Spielplan der 2. Liga)

Düsseldorf-Debüt von Haraguchi 

Nach der Pause agierte die Fortuna, bei der der gerade erst von Hertha BSC ausgeliehene japanische Offensivspieler Genki Haraguchi in der 62. Minute eingewechselt wurde, souveräner. Ohne die gesperrten Kaan Ayhan und Andre Hoffmann offenbarten die Düsseldorfer dennoch in der Defensive einige Schwächen.

Die Gäste belohnten sich durch den Treffer von Munsy, der mit Wiederanpfiff sein Debüt für Aue gab. Nach einem Foul von Cebio Soukou an Florian Neuhaus im Strafraum gelang dann Hennings vom Punkt sein siebtes Saisontor.

Weiterlesen