Unions Kenny Prince Redondo wird am Donnerstag operiert
Unions Kenny Prince Redondo wird am Donnerstag operiert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Union Berlin muss die nächsten Wochen auf Kenny Prince Redondo, Fabian Schönheim und Michael Parensen verzichten.

Anzeige

Zweitligist Union Berlin muss vorerst verletzungsbedingt auf drei wichtige Spieler verzichten.

Wie die Köpenicker am Dienstag mitteilten, stehen Kenny Prince Redondo, Fabian Schönheim (beide Knieverletzung) und Michael Parensen (Wadenbein) ihrem Trainer Jens Keller in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung. So auch am Samstag (ab 13 Uhr im LIVETICKER), wenn die Berliner in der Liga zum 1. FC Heidenheim reisen.

Anzeige

Offensivspieler Redondo, der am Donnerstag operiert wird, und Defensivallrounder Parensen hatten sich im Training verletzt. Der frühere Bundesligaprofi Schönheim (Kaiserslautern, Mainz) hatte sich seine Blessur bereits vor der Länderspielpause zugezogen.