FC Wuerzburger Kickers v 1. FC Kaiserslautern - Second Bundesliga
FC Wuerzburger Kickers v 1. FC Kaiserslautern - Second Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Klassenverbleib ist dem 1. FC Kaiserslautern mit Sportdirektor Uwe Stöver gelungen - doch der will nicht weitermachen beim Verein.

Anzeige

Der 1. FC Kaiserslautern muss sich nach dem geglückten Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga auf die Suche nach einem neuen Sportdirektor machen. Uwe Stöver, der das Amt beim Tabellen-13. der vergangenen Saison erst am 15. Mai 2016 angetreten hatte, verlässt den Verein auf eigenen Wunsch zum 30. Juni.

"Wir bedauern die Entscheidung von Uwe Stöver sehr. Für uns alle war die zurückliegende Saison unter den gegebenen Umständen eine Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben", sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Gries.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Als Interimslösung zur sportlichen Leitung hat der Vorstand des FCK einen Sport-Ausschuss einberufen, in dem neben den beiden Vorständen des Vereins auch die Aufsichtsratsmitglieder Mathias Abel und Ottmar Frenger, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Manfred Paula sowie Chefscout Boris Notzon vertreten sind.