Kevin Großkreutz beim Leistungstest bei Darmstadt 98
Kevin Großkreutz beim Leistungstest bei Darmstadt 98 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Kevin Großkreutz absolviert seine erste Einheit bei Darmstadt 98. Bei Leistungstests wird der Weltmeister mächtig gefordert - hat aber trotzdem sichtlich Spaß.

Anzeige

Kevin Großkreutz hat knapp vier Monate nach seinem vorzeitigen Aus beim VfB Stuttgart seine ersten Schritte zurück in den Profifußball gemacht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 absolvierte der Weltmeister von 2014 am Dienstag einen Leistungstest mit Sprung- und Kraftübungen sowie einem abschließenden Laktattest.

Anzeige

Großkreutz hat Spaß mit Sulu und Co.

Gemeinsam mit Großkreutz durchlief unter anderem auch Lilien-Kapitän Aytac Sulu das Programm auf dem Sportcampus der Goethe-Universität Frankfurt.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie ein Video der Darmstädter belegt, hatte der immer wieder lachende Großkreutz trotz der Anstrengung sichtlich Spaß an seinem ersten Trainingstag beim Zweitligisten.

Großkreutz hatte bei den Lilien im April einen Vertrag bis Juni 2019 unterschrieben, nachdem er Anfang März infolge eines nächtlichen Ausflugs mit Jugendspielern samt Schlägerei beim VfB Stuttgart entlassen worden war.

Darmstadt 98 gibt Großkreutz Chance

Damals hatte Großkreutz auf einer emotionalen und tränenreichen Abschieds-Pressekonferenz noch angekündigt, er wolle "mit dem Profifußball jetzt erst mal nichts mehr zu tun haben."

Nur etwas mehr als einen Monat später hatte es sich der 28-Jährige offenbar anders überlegt.

"Ich freue mich riesig auf Darmstadt 98. Trainer Torsten Frings hat sich sehr um mich bemüht und zusammen mit den Verantwortlichen davon überzeugt, dass es der richtige Schritt für mich ist", sagte Großkreutz beim Vertragsabschluss und kündigte an: "Wie bei all meinen vorherigen Klubs werde ich alles dafür tun, dass wir gemeinsam Erfolg haben werden."

Die Zweitliga-Saison beginnt für Großkreutz und die Darmstädter zwischen dem 28. und 31. Juli. Zwischen dem 11. und 14. August wartet das Erstrundenduell im DFB-Pokal mit Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg.