Philipp „Eisvogel“ Schermer (l.) holte Schalkes einzigen Punkt gegen Borussia Mönchengladbach
Philipp „Eisvogel“ Schermer (l.) holte Schalkes einzigen Punkt gegen Borussia Mönchengladbach © EA Sports
Lesedauer: 2 Minuten

Schalke 04 geht am 7. Spieltag der VBL Club Championship gegen Borussia Mönchengladbach unter. Der VfB Stuttgart bleibt nach einem Remis gegen Fürth Zweiter.

Anzeige

Der VfB Stuttgart hat den zweiten Tabellenplatz in der VBL Club Championship gefestigt. Im Nachholspiel des siebten Spieltags trennten sich die eSportler des Bundesligisten am Dienstag von der SpVgg Greuther Fürth mit 4:4 (0:2, 1:1, 1:0). Damit stehen die Schwaben in Deutschlands führender FIFA-19-Liga bei 41 Punkten und liegen sechs Zähler hinter Spitzenreiter Werder Bremen. 

Bereits zum Auftakt hatte Stuttgarts PlayStation-Profi Erhan "Dr. Erhano" Kayman, wegen dessen Teilnahme beim WM-Qualifikationsturnier in London die Partie am vergangenen Wochenende verschoben wurde, gepatzt. Er unterlag Fürths Francesco "Czudemi" Morgana mit 0:2. Gemeinsam mit seinem Xbox-Kollegen Marcel "Marlut" Lutz, der in seinem Einzel ein 1:1 holte, konnte Kayman aber das abschließende Doppel mit 1:0 gewinnen.

Anzeige
Meistgelesene eSports-Artikel
  • Dylan "DullenMike" Neuhausen ist der Sieger des Januar FUT Champions Cups in FIFA 19
    1
    eSports / FIFA 19
    FIFA19: Deutscher Teenie holt Titel
  • 2
    eSports / Fortnite
    Fortnite: Kane spielt mit Tochter
  • Der Landwirtschaftssimulator bekommt eine eigene eSports-Liga.
    3
    eSports
    eSports: Landwirtschaftssimulator
  • 4
    eSports / League of Legends
    LEC: Start in den Spring Split 2019
  • Der neue TV-Sender eSPORTS1 ist am 24. Januar 2019 an den Start gegangen
    5
    eSports
    eSPORTS1 ist ab sofort on Air

Schalke enttäuscht weiter

Wesentlich schlechter lief es für Schalke 04. Die eSport-Veteranen aus dem Ruhrpott gingen in ihrem Nachholspiel zunächst gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:7 (2:2, 1:4, 0:2) unter. Lediglich PlayStation-Spieler Philipp "Eisvogel" Schermer holte durch sein 2:2 im Einzel einen Punkt.

Das anschließende zweite Nachholspiel gegen den FC Augsburg verlief nicht viel besser: Tim "Tim Latka" Schwartmann war beim 3:6 (1:4, 1:0, 0:2) auf der Xbox für den einzigen Sieg der Knappen, die sich auf Rang 17 in der 22er-Liga vorschoben, verantwortlich. Bereits am Mittwoch geht die Liga mit einem Doppelspieltag weiter. Jede Partie besteht aus je einem Einzel auf der PlayStation und Xbox sowie einem Doppel. Für jeden Sieg gibt es drei, für jedes Remis einen Punkt in der Tabelle.