Das VBL-Team des VfB Stuttgart unterlag Bochum
Das VBL-Team des VfB Stuttgart musste die erste Niederlage einstecken © VfB Stuttgart
Lesedauer: 2 Minuten

Für den VfB Stuttgart setzt es in der Virtuellen Bundesliga in einem Nachholspiel die erste Niederlage. Gegen Leverkusen ziehen die Schwaben den Kürzeren.

Anzeige

Der VfB Stuttgart hat in der VBL Club Championship seine erste Niederlage kassiert. In seinen zwei Nachholspielen am Dienstag unterlag das eSports-Team der Schwaben Bayer Leverkusen im Konsolen-Hit FIFA 19 mit 2:5 (1:3, 1:1, 1:1), ehe es Borussia Mönchengladbach mit 5:2 (2:2, 2:2, 2:1) besiegte. 

Nach vier Spieltagen reihte sich der VfB somit mit 25 Zählern auf Tabellenplatz zwei hinter Werder Bremen ein. Die Leverkusener, die ihr zweites Duell des Tages gegen den Hamburger SV mit 7:1 (3:0, 1:1, 2:1) gewannen, sprangen durch die beiden Siege mit 18 Punkten von Platz 20 auf sechs. 

Anzeige

Die Partien waren ursprünglich für die vergangene Woche angesetzt und wegen des FUT Champions Cups in Bukarest am Wochenende, dem ersten internationalen Major des Jahres, verschoben worden. 

Vom 3. und 4. Spieltag fehlt nun nur noch die Partie Holstein Kiel gegen den VfL Wolfsburg, die am Mittwoch (17.00 Uhr) ausgetragen wird. Am gleichen Tag steigen die 5. und 6. Meisterschaftsrunde in Form eines Doppelspieltages.

Die VBL Club Championship wird an 21 Spieltagen ohne Rückrunde ausgetragen. Jede Partie besteht aus je einem Einzel auf der PlayStation und Xbox sowie einem Doppel. Für jeden Sieg gibt es drei, für jedes Remis einen Punkt in der Tabelle.

Alles rund um eSports bei eSports1 

Das neue eSports-Magazin Inside eSports (Mittwoch, ab 17.35 Uhr im LIVESTREAM) bietet einen kompakten Überblick zu allen bekannten Titeln und Wettbewerben wie Dota 2, League of Legends, FIFA 19 oder Overwatch.

Die Zuschauer werden dabei mit aktuellen News, Interviews und Beiträgen aus der eSports-Szene versorgt.