Das sind die vier Halbfinalist der Virtuellen Bundesliga © EA/VBL

Ein paar prominente Spieler sind schon bei der TAG Heuer Virtuelle Bundesliga rausgeflogen. So lief der Samstag in Dortmund.

Der FC Schalke muss genauso wie der VfL Bochum seine Titelhoffnungen auf die deutsche FIFA-Meisterschaft begraben. Die Spieler Tim "TimLatka" Schwartmann und Michael "MegaBit" Bittner sind trotz ihrer Favoritenrolle bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Im Fußballmuseum in Dortmund wurden am ersten Tag neben der Gruppenphase auch die ersten beiden K.o.-Runden ausgetragen. Am Ende standen je Konsole zwei Spieler fest, die den Gesamtfinalisten am Sonntag (Halbfinals ab 13.15 Uhr im LIVESTREAM) ermitteln.

Richtig spannend wurde es im ersten Viertelfinale des Tages. Überraschend gewann Jan-Niklas Flöck das Hinspiel 3:1 gegen Tim "TheStrxnger" Katnawatos vom FC Basel. Flöck spielte stark auf, im Rückspiel war es die letzte Aktion des Spiels, die die Serie mit einem 4:1 aus Katnawatos' Sicht zum Positiven lenkte.

Titelverteidiger Cihan wurde seiner Favoritenrolle gerecht und zog nach Siegen gegen Timo "TimoX" Siep (VfL Wolfsburg) und Georgios Papatolis (Gladbach) ins Halbfinale ein. Auch Niklas Raseck, VBL-Sieger von 2015, rückte mit Erfolgen gegen Lukas "Sakul" Vonderheide und Mario "elast1Cooo" Pflumm eine Runde weiter.

Er wird auf der Xbox One auf Mirza Jahic treffen. Dieser setzte sich gegen Marion "MMayo" Reubold und Kevin Assia durch. Damit stehen alle Halbfinalpartien fest. 

Insgesamt wird bei der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga um 45.000 Euro gespielt, der Sieger erhält 15.000 Euro davon. Die besten vier Spieler haben zudem jeweils ein Ticket für die Playoffs zur FIFA-Weltmeisterschaft sicher.

Die Partien am Sonntag LIVE bei SPORT1:

Ab 13:15 Uhr

PlayStation 4: Tim "TheStrxnger" Katnawatos - Cihan Yasarlar

Xbox One: Niklas Raseck - Mirza Jahic

Ab 17:30 Uhr

Das Finale der Deutschen FIFA-Meisterschaft auf beiden Konsolen.

Weiterlesen