Valorants Strategieteam ist sich einig: Die Coaching-Slots kommen!
Valorants Strategieteam ist sich einig: Die Coaching-Slots kommen! © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Lange haben die Profiteams in Valorant auf dieses Feature warten müssen: In der letzten Aprilwoche bekommt der Shooter von Riot Games endlich die Coaching-Slots.

Anzeige

Von Christoph Franz

Besonders die eSport-Szene von Valorant kann den kommenden Patch wohl kaum noch abwarten. Denn mit dem Update 2.08 werden die Coaching-Slots hinzugefügt, wie es in anderen bekannten eSports-Titeln, wie beispielsweise CS:GO, bereits Usus ist. Damit ist es den Coaches möglich, Custom Matches beizutreten und die Handlungen der Spieler genauer zu beobachten.

Anzeige

Bislang hatten die Coaches lediglich die übliche Zuschauersicht zur Verfügung, in der taktische Analysen nur schwer möglich sind. Das Strategieteam von Valorant hat die Bedeutung von Coaches erkannt und will den Personen hinter den Spielern mehr Möglichkeiten und Vereinfachungen bieten. "Als eSport sind wir weiterhin gespannt auf die Aussicht, dass Coaches eine immer größere Rolle in den Spielen einnehmen und planen, weitere analytische Features einzubauen", sagt Riley Yurk, Mitglied des Strategieteams.

Valorant lässt sich von Spielern und Coaches beraten

Sie sehen dabei die Beziehung zwischen Spielern und Coaches als eine "wichtige Dynamik" in Valorant an. Dementsprechend kooperiert das Entwicklungsteam mit erfahrenen Spielern und Coaches, um die Pläne neuer Features zu "verfestigen". Dabei stellt Yurk die Hilfe von Teilnehmern der Valorant Champions Tour heraus. An welchen Features das Team zusätzlich arbeitet, ließ Yurk noch nicht durchsickern. Zunächst wird mit den Coaching-Slots, die mit Patch 2.08 am kommenden Mittwoch erscheinen werden, eine Grundlage geschaffen. Denn auch hier wird Valorant "kontinuierlich Veränderungen vornehmen". Die eSports-Szene darf also gespannt sein.

Weitere News & Guides zu Valorant