Fnatic hat wieder ein vollständiges Roster für Valorant
Fnatic hat wieder ein vollständiges Roster für Valorant © Fnatic
Lesedauer: 2 Minuten

Nachdem Moe40 die Organisation verlassen musste und Gerüchte zu olofmeister aufkamen, hat Fnatic nun mit zwei neuen Gesichter ihr Valorant-Roster wieder aufgefüllt.

Anzeige

Es wäre der große Coup gewesen - Olof "olofmeister" Kajbjer Gustafsson mit der Rückkehr zu Fnatic und dem Wechsel von CS:GO zu Valorant. Vorerst wird es dazu aber nicht kommen, da die Organisation sich für zwei andere Talente entschieden hat, um das strauchelnde und unterbesetzte Valorant-Team wieder mit Leben zu füllen.

Fnatic lechzt nach Erfolg

In der offiziellen Mitteilung legt Fnatic dar, dass die Erfolge nach der Akquirierung von SUMN FC ausblieben. Das erste Masters Event verließ man in der Qualifikationsphase, für das zweite muss der lange Weg gegangen werden. Also trafen die Köpfe des Teams die Entscheidung, dass es einschneidende Veränderungen geben müsse.

Anzeige

Nachdem Kostas "tsack" Theodoropoulos und Muhammad "Moe40" Hariff auf die Bank gesetzt wurden und letzterer inzwischen sogar die Organisation verlassen hat, stellt Fnatic nun die zwei Neuen vor.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit Nikita "Derke" Sirmitev kommt ein 18-jähriger Finne ins Team, der zuvor schon in CS:GO aktiv war. Zuletzt war er Teil von CroCrowd, einem Valorant Roster der CIS-Region. Zu seinen Stärken sollen Jett und Sova zählen.

Martin "Magnum" Penkov wird als Taktiker verpflichtet. Seine Killjoy und sein Cypher sollen zu den besten in Europa zählen. "Sein adaptiver und kluger Stil, zusammen mit seinem Top-Frag-Potenzial und einer starken Persönlichkeit werden ihn schnell zu einem Fanliebling machen", so Fnatic in dem Statement.

Ihr Debüt geben beide am Samstag, den 10. April, in der Second Stage des Open Qualifiers für das zweite Challengers Event.

Weitere Top-News aus der eSports-Welt