Fnatic verpflichtet ein vielversprechendes Team, mit dem Titel gewonnen werden sollen
Fnatic verpflichtet ein vielversprechendes Team, mit dem Titel gewonnen werden sollen © Fnatic
Lesedauer: 2 Minuten

Die Liste der Namen großer eSports-Organisationen, die sich in VALORANT engagieren, ist lang. Nun zieht auch das europäische Schwergewicht Fnatic mit einem Team nach.

Anzeige

Fnatic betritt als nächste große Organisation die Valorant-Bühne. Wie die Londoner kürzlich via Livestream enthüllten, haben sie das komplette Roster von SUMN FC verpflichtet. Dabei ist das Ziel klar: Titel sollen her.

Fnatic verpflichtet begehrtes Valorant-Team

SUMN FC ist bei Weitem kein unbeschriebenes Blatt. In der Tier2- und 3-Szene konnten sie einige Turniere gewinnen. Im Dezember 2020 gingen sie beim First Strike Europe an den Start und erreichten das Finale. Dort unterlag das Team zwar Heretics, sorgte anschließend jedoch für große Begehrlichkeiten bei den etablierten Organisationen. 

Anzeige

"Wir sind so aufgeregt, endlich in Valorant einzusteigen. Wir haben uns die Zeit genommen, ein Roster ausfindig zu machen, das zu unserer Vision passt, in jedem Spiel um große Titel zu kämpfen", erklärt Fnatics Patrik Sättermon.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das komplette Valorant-Roster von Fnatic

  • Jake "Boaster" Howlett
  • Domagoj "Doma" Fancev
  • James "Mistic" Orfila
  • Muhammad "Moe40" Hariff
  • Kostas "tsack" Theodoropoulos

Boaster und tsack sind die erfahrensten Spieler im Team und wechselten von CS:GO zu Valorant. Der Grieche tsack spielte zuletzt 2018 für Epsilon eSports. Moe40 ist ehemaliger Fortnite-Spieler, während Doma und Mistic erst seit kurzem der eSports-Szene angehören.

"Diese Gruppe an Spielern hat in den vergangenen Monaten bewiesen, dass sie in jedem Turnier mit europäischen Top-Teams mithalten kann - und das ganz ohne Unterstützung oder Gehälter. Mit unserer Hilfe können sie das nächste Level erreichen und jedes Turnier gewinnen, an dem sie teilnehmen", gibt sich Teammanager Colin Johnson siegessicher.

Fnatics erster Auftritt wird im Rahmen der Valorant Champions Tour (VCT) stattfinden, wo sie in der Challenger Tour starten. Nach erfolgreichem Abschneiden würde anschließend die Masters Tour folgen, von wo aus man sich für die Champions Tour (=Weltmeisterschaft) im Dezember qualifiziert.

Weitere Top-News zu Valorant