Ein neuer Meilenstein für OG: Valorant-Roster bekanntgegeben
Ein neuer Meilenstein für OG: Valorant-Roster bekanntgegeben © OG
Lesedauer: 2 Minuten

Nach Dota 2 und CS:GO breiten sich OG Esports weiter aus und steigen in Riot Games kompetitiven Shooter ein. Die jungen Spieler sind keine unbeschriebenen Blätter.

Anzeige

Von Fatih Öztürk

Ehe sie ihr Counter-Strike-Team aufbauten, kannte man OG ausschließlich von ihren
Errungenschaften in Dota2. Bekanntermaßen sind sie die bisher einzige eSports-Organisation,
welche Valve’s The International zwei Mal in Folge gewinnen konnte.

Anzeige

Nun will man Erfolge auch in Valorant feiern und baut ein junges Team rund um ein bekanntes
Gesicht aus Overwatch auf. Es handelt sich dabei um Dylan "aKm" Bignet, der von Dallas Fuel aus der OWL geholt wurde und fortan der Leader des ehemaligen Monkey Business Squads ist. Mit einem Tweet und den Worten "Affen. Gemeinsam. Stark" lüftete man das Geheimnis, dass man sich die stark aufspielende Mannschaft aus der Valorant Champions Tour unter den Nagel gerissen hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

OG zum Valorant-Eintritt: "Neuer Meilenstein"

„Wenn sich die Möglichkeit auftut, ein solches Roster unter Vertrag zu nehmen und eine feste
Überzeugung aufkeimt, muss man es einfach tun“, kommentieren Ceb und N0tail die Entwicklung.
Neben aKm besteht das Team nun aus Kevin "TviQ" Lindström, Benjamin "uNKOE" Chevasson, Dragan "elllement" Milanović, Théo "OniBy" Tarlier und dem Coach Julien "daemoN" Ducros.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auf ihrer Webseite bezeichnet die Orga ihren Eintritt in eine neue Szene als „riesigen Meilenstein“.
OG habe sich aufgrund identischer Werte für die Spieler von Monkey Business entschieden, heißt es
seitens der Leitung. Nicht nur, weil man sich die Spieler gegen den späteren Fnatic Roster bewiesen
hatten, sondern auch Vitality und Guild während der Valorant Champions Tour schlugen. „Das ist erst
der Anfang“, geben sich die Gründer von OG siegessicher.

Das erste Spiel unter neuer Flagge wird das Roster am 20. Februar bestreiten, wenn es
in der nächsten Challenger Stage um den Einzug ins erste Master Event der Valorant Champions Tour
geht.

Weitere Top-News zu Valorant