Valorant Patch 1.07: Nerfs für Sage und Killjoy
Valorant Patch 1.07: Nerfs für Sage und Killjoy © Riot Games
Lesedauer: 3 Minuten

Der neue Patch 1.07 für Valorant greift die deutsche Agentin Killjoy an und schwächt mal weider Heilerin Sage ab. Hier sind alle Änderungen und Updates.

Anzeige

Mit Auszügen aus den offiziellen Patchnotes

Killjoy bekommt ihr erstes großes Update, das nicht nur bessere Kontermöglichkeiten gegen ihren "Nanoschwarm" eröffnen sollte, sondern dessen Schaden auch etwas senkt. Viper, Breach, Sova und Sage bekommen ebenfalls nennenswerte Änderungen.

Anzeige

Außerdem..

..wird bei den Trefferauswirkungen und der Kennzeichnung durch Schrotflinten nachjustiert,

..Möglichkeiten für Neuerstellungen von Spielen geschaffen,

..das Beobachter-Tool überarbeitet und paar neue Funktionen eingeführt, die auf den Identitätsschutz abzielen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sage

Heilung

  • Heilung verringert: 100 über 5 Sekunden >>> 60 über 5 Sekunden
  • Selbstheilung verringert: 100 über 5 Sekunden >>> 60 über 10 Sekunden

"Unser Ziel mit diesen Änderungen ist, dass innerhalb einer Runde weniger geheilt wird. Selbstheilungen sollen sich für Sage weniger lohnen und kostspieliger werden."

Verlangsamungssphäre

  • Größe um 30 % verringert.

"Dadurch sollte die Gesamtkraft von "Verlangsamungssphäre" etwas verringert werden, solange sie nicht auf ein klares Ziel abgefeuert wird. Aktuell bedeckt die Sphäre eine größere Fläche, als sie eigentlich müsste, wenn sie gut gezielt wird."

Barrierensphäre

  • Kosten verringert: 400 >>> 300 
  • Verstärkte Barriere: Anfangs hat die Mauer 400 LP, aber nach einer Verzögerung von 3 Sekunden wird sie auf 800 LP verstärkt

"Ziel: mehr Kontermöglichkeiten gegen die Barriere und eine schwächere Mauer, wenn sie als Reaktion benutzt wird."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Killjoy

Nanoschwarm

  • Neu: kurze Anlaufzeit, bevor der Schaden einsetzt.
  • Schaden pro Sekunde verringert: 60 >>> 40
  • Grafikeffekte hinzugefügt, damit die Granate auf dem Boden leichter zu erkennen ist. Die Audioreichweite bei Tarnung wurde leicht erhöht.

"Der "Nanoschwarm" von Killjoy war der Schrecken ihrer Gegner. Die Fähigkeit soll das gegnerische Team hinhalten können und ein gutes Hilfsmittel nach Platzierung des Spikes sein, aber momentan verursacht es viel zu viel Schaden und lässt kaum Raum für Konter."

Geschützturm

  • Wird durch Sovas "Aufklärungsgeschoss" nicht länger aufgedeckt.
  • Schießt nun effektiver auf die letzte bekannte Position eines Gegners.

Viper

Toxinschirm

  • Kann nun während der Kaufphase durch die Spawn-Barrieren platziert werden.
  • "Toxinschirm" steigt nun über die Gesamtlänge schneller auf, sobald er begonnen hat, sich zu bilden.

Verfall

  • Der Verfall durch alle Rauchfähigkeiten hat keine Auswirkungen mehr auf Verbündete.

Schlangengrube

  • Das Gebiet, das "Schlangengrube" abdeckt, wird nun auf der Minikarte von Vipers Team angezeigt.

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Counter-Strike: Global Offensive
    1
    Counter-Strike: Global Offensive
    BIG gewinnen die DreamHack Masters
  • FIFA 20
    2
    FIFA 20
    FIFA 20: FCN eSports baut um
  • Valorant
    3
    Valorant
    eSports-Testlauf in Valorant
  • League of Legends
    4
    League of Legends
    G2 verpatzt LEC-Start
  • Rainbow Six Siege
    5
    Rainbow Six Siege
    R6S: Operation Steelwave startet

Breach

"Das sind nicht alle Änderungen für Breach, die uns durch den Kopf geistern, aber im Sinne unserer behutsamen, zielgerichteten Balance-Philosophie wollen wir Stück für Stück vorgehen. Vielleicht erwarten Breach in Zukunft also noch mehr Anpassungen."

Blitzladung

  • Die Lichtblitze außerhalb des eigenen Bildschirms verhalten sich jetzt genauso wie andere.
  • Lichtblitze im Spiel und sorgen nun etwas aggressiver für einen minimalen Blendeffekt. 
  • Ladungen erhöht: 2 >>> 3
  • Zeit verkürzt, bis Ladungen scharf werden: 0,6 Sekunden >>> 0,5 Sekunden

Donnergrollen

  • Verzögerung zwischen den Detonationen verringert: 0,3 >>> 0,255

Verwerfungslinie

  • Verwerfungslinie verhindert nun, dass Spieler durch Zielfernrohre gucken können.

Sova

  • Die Physik von Sovas Umhang wurde angepasst, sodass er ab sofort seltener außerhalb der Trefferzone flattern sollte.  
  • Anpassungen an Sovas Händen, damit diese der Grafikqualität der restlichen Agenten entsprechen.

WAFFEN-UPDATES

  • Trefferauswirkungen aller Schrotflinten angepasst.
    • Bei Kopfschüssen durch Schrotflinten fällt die Trefferauswirkung geringer aus als bei allen anderen Waffen.
  • Kennzeichnung aller Schrotflinten bei mehr als 10 Metern Entfernung angepasst.
    • Wenn ein Gegner getroffen wird, der mehr als 10 Meter entfernt ist, fällt der Kennzeichnungseffekt anders aus als üblich.
    • Neue Kennzeichnung: Verlangsamung von 30 % über 0,5 Sek. mit gleichmäßiger Rückkehr zu normaler Geschwindigkeit.
  • Abschwächung: Shorty
    • Beginn des Schadensabfalls verringert: 9 m >>> 7 m
    • Kopfschussmultiplikator angepasst: 3-fach >>> 2-fach (jetzt gleichauf mit Judge und Bucky)
  • Abschwächung: Judge
    • Preis erhöht: 1500 >>> 1600
  • Verstärkung: Vandal
    • Feuerrate erhöht: 9,25 >>> 9,75
    • Schaden erhöht: 39 >>> 40

Zu den vollständigen Patchnotes geht es hier.