Killjoy muss beim FaZe Clan Invitational draußen bleiben.
Killjoy muss beim FaZe Clan Invitational draußen bleiben. © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Das nächste Turnier der Valorant Ignition Series ist das FaZe Clan Valorant Invitational. Kurz vor Anpfiff wurde eine schnelle Regeländerung vorgenommen.

Anzeige

Killjoy ist die neueste Agentin in Valorant, sie wurde am vierten August in das Game implementiert. Der FaZe Clan hat jetzt angekündigt, dass Riot Games darum gebeten hat, in offiziellen Turnieren auf die neueste Agentin zu verzichten, bis sich das Unternehmen sicher ist, dass sie einwandfrei funktioniert.

Die Veranstalter befürchten dass es verschiedene Probleme geben könnte, die die Integrität des Wettbewerbs und Turniers negativ beeinflussen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der neue Akt 2 in Valorant brachte einige weitere Änderungen in das Spiel, so wurde etwa die Agentin Raze etwas abgeschwächt. Killjoy ist gerade mal zwei Tage auf den Live Servern verfügbar. Selbst wenn sie mit perfektem Balancing und Bug-frei wäre, ein so neuer Agent in einem relativ kleinen Pool von Auswahlmöglichkeiten hätte den Wettkampf sicherlich verzerrt. Die Spieler hätten gerade ein mal 48 Stunden Zeit gehabt um sich mit der neuen Agentin vertraut zu machen. 

Typische Riot-Entscheidung

Riot Games ist bekannt dafür, solche Änderungen vor großen Turnieren anzufordern oder vorzunehmen. In ihrem MOBA-Erfolgstitel League of Legends wurden bereits neue Champions deaktiviert, wenn ihr Releasetermin zu nah an den Events der großen eSports-Ligen war. Die Entscheidung wurde von der Community größtenteils positiv aufgenommen.

Epic Games mussten einige Seitenhiebe einstecken. Das Unternehmen ist mittlerweile berühmt berüchtigt dafür, große Fortnite Updates kurz vor wichtigen Turnieren zu veröffentlichen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Selbstverständlich ist dennoch die Enttäuschung groß, viele Fans hätten Killjoy gerne in Aktion erlebt. Doch die Teams und Spieler hatten schlichtweg nicht die Zeit sich mit ihr vertraut zu machen.