Riot Games Taktikshooter Valorant war zuerst nur unter dem Namen "Project A" bekannt.
Riot Games Taktikshooter Valorant war zuerst nur unter dem Namen "Project A" bekannt © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Eigentlich wollte Riot Games die neuen Spielinhalte für ihren Shooter Valorant erst am 3. April veröffentlichen. Nun brachte ein Leak diese aber schon vorher ans Licht.

Anzeige

Ursprünglich hatte Riot Games geplant, die neuen Inhalte für Valorant stilgerecht von bekannten Streamern nach und nach enthüllen zu lassen. Nun ist aber durch ein paar Leaks einiges durchgesickert, sodass wir schon jetzt einen ersten Blick auf die verschiedenen neuen Mechanismen und Modi werfen können. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Anzeige

Vor allem Kosmetik-Freaks und -Sammler werden mit den neuen Inhalten voll auf ihre Kosten kommen. Für jede Waffe wird etwas dabei sein. Egal ob SMG's, Gewehre oder Schrotflinten. Sogar für die Nahkampfwaffen soll es verschiedene neue Skins geben. Flexible Farbgestaltung inklusive.

Die neuen Waffen-Skins in der Übersicht.
Die neuen Waffen-Skins in der Übersicht. © ginx.tv

Mehrere Übungs-Modi

Desweiteren wurde eine Übersicht geleaked, die Aufschluss auf vier unterschiedliche Übungsmodi liefert.

4 verschiedenen Übungs-Modi sollen den Valorant-Spieler zur Verfügung stehen.
4 verschiedenen Übungsmodi sollen den Valorant-Spieler zur Verfügung stehen. © ginx.tv

Diese wären:

  • Open Range: Offenbar der Standard-Trainingsmodus.
  • Shooting Test: Ein Modus zum Schießtraining.
  • Spike Planting: Der Spieler muss eine Art Bombe legen und diese dann bis zur Detonation verteidigen.
  • Spike Defuse: Der Gegenpart zum Spike Planting. Der Spieler muss die gelegte Bombe finden und sie vor Ablauf der Zeit entschärfen.

Die ersten beiden Trainings-Modi sollen die Spieler mit den verschiedenen Waffen und den Fähigkeiten der Charaktere vertraut machen, während die beiden anderen das Endspiel mit dem Legen oder Entschärfen der Spike-Bombe nachstellen - allerdings mit Bots. Der Schwierigkeitsgrad kann dabei von leicht bis schwer variiert werden.

Die Open Beta von Valorant ist im vollem Gange, wer jetzt noch die Möglichkeit nutzen möchte sich dafür anzumelden findet hier alles was er dazu wissen muss.