Die Koreanerin Jett ist der fünfte vorgestellte Champion für Valorant.
Die Koreanerin Jett ist der fünfte vorgestellte Champion für Valorant. © Riot Games
Lesedauer: 3 Minuten

Riot Games hat für den kommenden Shooter Valorant einen neuen Charakter-Trailer veröffentlicht, in dem die Fähigkeiten von Jett erstmals beleuchtet werden. Was kann wer?

Anzeige

In bislang sieben Gameplay-Trailern gewährt Riot Games einen ersten detaillierteren Blick auf die Start-Charaktere des im Sommer kommenden Shooters Valorant. Die "Champions" kommen aus realen Ländern. Der neueste Clip zeigt die aus China stammende "Sage". Aber der Reihe nach.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Anzeige

Phoenix

Am 5. März erschien das kurze Video zu "Phoenix". Der mit einer Art Licht-/Feuermagie ausgestattete Charakter ähnelt der Optik nach sehr Lucian aus League of Legends und besitzt zwei bislang bekannte Fähigkeiten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
  1. Eine Art Granate, die Phoenix um Ecken schicken kann. Die Wirkungsweise ähnelt einem Stun oder einer Blendgranate
  2. Ein Schutzwall, der die Sicht für alle Spieler verdeckt. Ob dieser auch Schaden abhält ist bislang unklar. Am ehesten kommt die magische Wand einer Rauchgranate nahe.

Viper

Eine Woche später zeigte Riot Games "Viper". Die US-Amerikanerin besitzt Giftfähigkeiten, von denen drei im Video gezeigt werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
  1. Eine Rauchgranate, die einen kleinen kugelförmigen Bereich einnimmt, ob diese auch Schaden verursacht ist unklar.
  2. Ähnlich wie Phoenix kann auch Viper einen Schutzwall errichten. Der einzige Unterschied: Er ist grün.
  3. Die womöglich ultimative Fähigkeit "Spike" ist eine großflächige Giftbombe, die einen blickdichten Raum um den Auslöser erschafft.

Sova

Der dritte im Bunde ist der Russe "Sova". Seine Spells dienen der Aufklärung und dem Entdecken von Gegnern. Passend für einen Sniper.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
  1. Sova schickt eine Aufklärungsdrohne los, die eine geringe Distanz zurücklegen kann und Gegner aufdeckt.
  2. Ähnlich wie Hanzo aus Overwatch kann er einen Pfeil abfeuern, der Feinde im näheren Umkreis auch durch Objekte und Wände hindurch sichtbar macht.
  3. Weniger eine Fähigkeit ist seine Sniper Rifle, die genug Durchschlagskraft für einen Headshot durch Kisten hindurch besitzt.

Sage

Am 26. März kam schließlich "Sage" hinzu. Die als Support verschriene Chinesin arbeitet mit Terraforming - also kann den Untergrund verändern.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
  1. Sage wirft eine Energiekugel in Zielrichtung, die einen optisch vereisten Bereich hinterlässt. Ob dieser verlangsamt ist nicht klar ersichtlich. Die Fähigkeit lässt sich wie eine Granate auch gegen Objekte werfen, um andere Winkel zu erreichen.
  2. Sie erschafft eine in etwa brusthohe Mauer, die Gegner einsperrt und ihr eine spezielle Repositionierung verschafft.

Ihre Waffe im Clip ist eine Pistole. "Ich bin nicht nur dein Healer!" macht sie deutlich.

Jett

Die Nächste in der Reihe ist die Koreanerin Jett. Im zu ihr gehörigen Trailer sticht vor allem ihr Geschwindigkeit hervor.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
  1. Jetts Basisfähigkeit nennt sich "Cloudburst". Wie der Name schon verrät handelt es sich dabei um eine Art Rauchgranate. Das Besondere? Sie kann um Hindernisse herum geworfen werden.
  2. Die Signature-Fähigkeit ist eine Art Geschwindigkeitsboost. Ähnlich wie beim Flash-Zauber aus League of Legends, dasht Jett mit Höchstgeschwindigkeit in die Richtung, in die sie gerade blickt und erinnert ein wenig an Tracer aus Overwatch
  3. Ihre letzte und wohl mächtigste Fähigkeit ist ihr Umgang mit ihren Klingen. Ausgerüstet mit mehreren Wurfmessern, hat die koreanische Agentin eine zusätzliche Möglichkeit ihre Gegner zu eliminieren. Schafft Jett dies mit Hilfe ihrer Messer, wird zusätzlich ihr kompletter Vorrat wiederhergestellt. 

Ausblick

Die Gameplay-Clips wirken sehr poliert und bugfrei. Ob das allgemeine Gameplay bereits so gut funktioniert könnte bald in Erfahrung gebracht werden. Anscheinend plant Riot Games ein Gameplay-Event für ausgewählte Spieler und Influencer, muss dieses aber aufgrund der aktuellen Lage rund um den Coronavirus in einen Online-Test umwandeln. 

Sobald der fünfte Kämpfer vorgestellt wird, wird dieser Artikel aktualisiert.