© Blizzard
Lesedauer: 2 Minuten

Anaheim - Auf der diesjährigen BlizzCon wurde angekündigt, dass der eSports-Titel StarCraft II aus dem Echtzeitstrategie-Genre teilweise kostenfrei sein wird.

Anzeige

Von Marc Marake

Legendenstatus im eSports

Im eSports-Mekka Südkorea hat das Echtzeitstrategie-Genre eine lange und traditionsreiche Historie. Das schnelle und anspruchsvolle Spiel machte es zu einem langlebigen eSports-Titel, der weltweit Zuschauer an den Monitoren fesselt.

Anzeige

StarCraft II ist der Nachfolger vom legendären StarCraft: Broodwar und der aktuelle Vorzeigetitel dieses Genres. Trotz der schwankenden Beliebtheit erfreut sich auch der eSports einer eingefleischten Fankultur.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

StarCraft auf der BlizzCon

Auf der diesjährigen BlizzCon wurde in Anaheim für die Besten der Besten ein Preisgeld in Höhe von 700.00 US-Dollar ausgeschüttet.

Dort kündigte der beliebte Entwickler und Publisher an, dass der für den eSports wichtige Multiplayer von StarCraft II ab dem 14. November kostenfrei zu spielen sein wird. Die Kampagne hingegen nur in Teilen.

Dies könnte eine Flut an neuen Spielern bedeuten, die die Community vergrößern, wodurch auch der eSports wieder wachsen könnte.