Operation Neon Dawn startete am 9.November
Operation Neon Dawn startete am 9.November © Ubisoft
Lesedauer: 2 Minuten

Die letzte Season des Jahres rüttelt nicht nur heftig an der 20-Sekunden-Meta - sie bringt auch einen neuen Charakter in den Shooter. Gestatten: Apha „Aruni“ Tawanroong.

Anzeige

Von Fatih Öztürk

Mit Apha „Aruni“ Tawanroong schließt sich erstmals ein thailändischer Charakter Team Rainbow an. Die Verteidigerin besitzt ein Gadget, das eine Mischung aus Kapkan, Castle und Jäger darstellt und sich nicht zerstören lässt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Aruni hat drei sogenannte Surya Gates im Gepäck, die sie nach Belieben an Türen, Fenstern, Wänden oder Hatches anbringen kann. Die Laserschranken der Gates pulverisieren Wurfprojektile wie X-KAIROS oder Granaten und verletzten Angreifer, die hindurchlaufen möchten. Danach werden die Gates für 30 Sekunden abgeschaltet, lassen sich aber unendlich oft reaktivieren.

Haymaker

Die neue Operator verfügt außerdem über eine spezielle Prothese, welche ihr überdurchschnittliche Schlagkraft verleiht. Mit nur 4 Melee-Angriffen hat Aruni eine Rotation in zerstörbare Wände geöffnet. Da dies ein streitbarer Skill ist, rufen die Entwickler zu Feedback im Testserver auf – nicht unwahrscheinlich, dass wir noch vor Release einen Nerf erleben.

Auf dem Testserver dürfen PC-Spieler auch die neue alte Map ausprobieren. Diesmal wurde Skyscraper, eine japanische Luxusvilla, von den Entwicklern überarbeitet. Alles in allem kehrt Übersicht in die Map ein und träge Bereiche wie der Helipad-Balkon verschwinden gänzlich.

Schmerzhafte Verteidiger-Nerfs

Jäger und Echo zählen zu den meistgespielten, bzw. meistgebannten Charakteren in Siege, da beide extrem starke Gadgets besitzen, die Angreifern Zeit, Energie und Utility abknöpfen. Nicht verwunderlich, dass Ubisoft (spät, aber doch) eingreift, und etwas Balance ins Game bringt.

Echo’s Yokai Drohnen verlieren ihre Tarnfähigkeit vollständig und sind nun fortwährend sichtbar. Das erfordert nun besseres Placement und sparsamen Einsatz des Schallimpulses. Ähnlich bei den ADS von Jäger, welche nun einen Cooldown erhalten – wird eine Granate gefangen, fährt das ADS für 10 Sekunden runter, ehe es erneut aktiv wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

An Spawnkills, Pixel Peeks und komplexen Strategien verlieren noch so hartnäckige Shooter-Fans ihre Motivation zu spielen. Immerhin müssen sie sich ab sofort nicht mehr mit Runouts herumschlagen. Diese sind ab Neon Dawn zwar nicht unmöglich, doch Verteidiger werden schon nach einer Sekunde aufgedeckt.