PUBG Mobile verbannt innerhalb einer Woche 1.2 Millionen Accounts
PUBG Mobile verbannt innerhalb einer Woche 1.2 Millionen Accounts © Tencent Games
Lesedauer: 2 Minuten

Pünktlich zum Patch 1.2 säuberte PUBG Mobile seine Server von Cheatern und Hackern. Über 1 Million Accounts wurden von der "Ban-Pfanne" erschlagen, viele wegen Auto-Aim.

Anzeige

Es ist ein offenes Geheimnis, dass viele eSports-Titel unter Cheatern und Hackern leiden. PUBG Mobile Entwickler Tencent hat sich dem Problem angenommen und die größte Menge Hacker aller Zeiten auf einen Schlag verbannt.

Ban Pan

Auf Twitter gab Tencent bekannt, dass zwischen dem 8. und 14. Januar über 1.2 Millionen Accounts permanent gebannt wurden. Unter der Bezeichnung "Ban Pan" (Ban-Pfanne) wurden größtenteils Accounts gebannt, die ihr Charaktermodell modifiziert, Aut-Aim-Hacks benutzt oder X-Ray-Vision eingesetzt haben. Ein kleinerer Teil benutzte Geschwindigkeits-Cheats oder hat den Area-Of-Effect-Damage angepasst.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Meldung ist außerdem aufgeführt, welchen Rang die Hacker hatten, als sie gebannt wurden:

  • Bronze: 38 Prozent
  • Silver: 11 Prozent
  • Gold: 9 Prozent
  • Platinum: 11 Prozent
  • Diamond: 12 Prozent
  • Crown: 10 Prozent
  • Ace: 6 Prozent
  • Conqueror: 3 Prozent

Auf dem niedrigsten Rang wurden die meisten Hacker gefunden. Auf den höheren Rängen verringert sich die Hacker-Quote. Das könnte damit zusammenhängen, dass Spieler im Conqueror-Rang ernsthafte eSport-Ambitionen haben und deshalb keinesfalls das Risiko eines Perma-Bans eingehen wollen.

Tencent Games nahm die Veröffentlichung von Patch 1.2 zum Anlass, die Server von Hackern zu säubern. Mit 1.2 ist unter anderem der neue Runic-Power-Modus ins Spiel gekommen, in dem Spieler spezielle Fähigkeiten und Beschwörungszauber erhalten.