Konami greift nach der Krone des besten Fußballspiels. Hat eFootball PES 2020 das Zeug zum FIFA-Killer?
Weitre Details zur eFootball League © Konami / FC Barcelona
Lesedauer: 2 Minuten

Konami hat die zehn Profi-Fußballvereine vorgestellt, die an der eFootball.Pro 2019/20 Saison teilnehmen werden. Der FC Bayern ist erstmals dabei.

Anzeige

Neben den bisherigen Teams, wie FC Barcelona und FC Schalke, zählen nun auch auch Manchester United, FC Bayern München, Juventus Turin und Arsenal London zu den zehn Teilnehmern. Je drei professionelle eSports-Spieler vertreten die Vereine. Bis April treten diese im Ligaformat gegeneinander an. Die besten Plätze treffen im Finale im Mai aufeinander. 

eFootball.Open

Zusätzlich zu den Profis können auch die Amateure ihr Können zeigen. Im Open können die Laien ihren Lieblingsverein wählen und in Matchday-Turnieren mit denselben Paarungen wie in eFootball.Pro-Turnieren antreten. Während der Machtday-Events der "Experten"Klasse wird ausgespielt, wer letzten Endes den Verein vertreten darf. 

Anzeige

Die Teilnahme bei diesem Turnier basiert auf den eFootball.Open-Matchday-Ergebnissen und wird bis Februar entschieden. Diese Repräsentanten spielen dann die Nummer 1 der Vereine aus. 

Nähere Details zum eFootball.Open findet ihr hier.