Der durch seine Arbeit an World of Warcraft und insbesondere Overwatch bekannte Spieleentwickler Jeff Kaplan hat nach mehr als zwei Jahrzehnten Blizzard verlassen.
Der durch seine Arbeit an World of Warcraft und insbesondere Overwatch bekannte Spieleentwickler Jeff Kaplan hat nach mehr als zwei Jahrzehnten Blizzard verlassen. © Activision Blizzard
Lesedauer: 2 Minuten

Mit Jeff Kaplan verliert Blizzard den nächsten legendären Entwickler. Berühmt wurde dieser in seiner Zeit bei World of Warcraft und als Game Director von Overwatch.

Anzeige

Von Fatih Öztürk

Nach knapp 20 Jahren verabschiedet sich der Starentwickler, von seinem bisherigen Arbeitgeber. Kaplan war zuletzt federführend an der Arbeit um den eSports Shooter Overwatch tätig gewesen. In seine Fußstapfen tritt Aaron Keller, welcher ebenfalls seit Tag 1 im Overwatch Team sitzt. Der Publisher verkündete die Botschaft in einem Blogpost wie folgt:

Anzeige

"Aaron war ein bedeutsames Mitglied des Overwatch Teams und eine Schlüsselfigur in der Entstehung des Spiels. Er half dabei, Overwatch zu schaffen und war in seinen bereits 18 Jahren bei Blizzard langjähriger Begleiter von Jeff."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Keller kommt im Blogpost ebenfalls zu Wort und bedankt sich bei Jeff für seine Rolle als Führungsfigur, Mentor und Freund. Ebenfalls spricht er von seiner Liebe für Overwatch und dessen bunte, starke Figuren. Er sei ab der ersten Konzeptzeichnung ein Fan des Shooters gewesen und streicht hervor, dass das aktuelle Team, bestehend aus talentierten Neulingen und Veteranen die gute Arbeit an Overwatch 2 vorantreiben werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Abschiedsworte

Im selben Eintrag verabschiedet sich Jeff Kaplan persönlich von seinen Wegbegleitern und Fans. "Ich verlasse Blizzard Entertainment nach 19 fantastischen Jahren. Es war eine einmalige Ehre, Welten und Helden für eine solch leidenschaftliche Zielgruppe zu kreieren. Meine höchste Anerkennung gilt allen bei Blizzard, die unsere Spiele, Teams und Spieler unterstützt haben. Ausdrücklich bedanke ich mich bei den wunderbaren Spieleentwicklern, die diese kreative Reise mit mir erlebt haben."

In seinen letzten Zeilen ruft Kaplan die Leser dazu auf, die Welt nicht in ihrem aktuellen Zustand als unveränderlich zu akzeptieren, sondern das zu sehen, was man aus ihr machen kann.