OWL: JAKE kehrt aus der Rente zu den Houston Outlaws zurück
OWL: JAKE kehrt aus der Rente zu den Houston Outlaws zurück © Overwatch League
Lesedauer: 2 Minuten

Eigentlich hatte DPS-Spieler Jacob "JAKE" Lyon zur Overwatch League Season '20 seinen Rücktritt erklärt. Nach einem knappen Jahr als Caster will er es noch einmal wissen.

Anzeige

Zunächst hatten die Houston Outlaws nur ein geheimnisvolles Bild gepostet, wenig später folgte die Bestätigung. Jacob "JAKE" Lyon wird zu Overwatch League Season 2021 wieder an den Start gehen. "Einmal Outlaw, immer Outlaw", heißt es in dem Tweet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bereits 2017 war JAKE Teilnehmer beim Overwatch World Cup und trug maßgeblich dazu bei, dass die Niederlage der USA gegen Südkorea extrem knapp ausfiel. 

Anzeige

JAKE der Lichtblick

In den vergangenen Spielzeiten blieben die Outlaws weit hinter den Erwartungen zurück. Letztes Jahr wurde es ein enttäuschender 12.-13. Rang, 2019 verpasste man gar die Playoffs. Trotzdem galt JAKE als Lichtblick des Rosters und weckt nun Hoffnungen bei den Fans, dass das neue Jahr besser laufen könnte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Seinem eigenen Twitlonger ist zu entnehmen, dass er seine Motivation für das kompetitive Spiel wiedergefunden habe. "Ich brauchte diese Pause letzte Saison unbedingt, um mich zu erholen. Ich habe meine Ernährung umgestellt, trainiere, schlafe besser und lege mir aktiv Gewohnheiten zu", erzählt JAKE.

Auch wenn er wieder als aktiver Spieler gelistet ist, sehe er sich eher in einer Coachingrolle und sei bereit den anderen DPS-Kollegen das Feld zu überlassen. 

"Ich freue mich, wieder bei alten Freunden sowie bei frischen Talenten zu sein. Ich denke, dass wir gemeinsam eine Saison abliefern können, die alles bisher dagewesene bei den Outlaws überragt."

Philadelphia Fusion gnadenlos

Während die Reaktionen der Fans größtenteils sehr positiv ausfallen, ließ sich das stets besser postierte Philadelphia Fusion einen herben Spruch nicht nehmen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Bekommt er seine alte Nummer wieder oder muss er noch eine ruinieren?" - knallhart, aber wohl nicht ganz ernst zu nehmen. Das Team wurde 2018 Zweiter nach einer Niederlage gegen London Spitfire im Grand Final und schaffte es danach nicht mehr höher hinaus.