Boston Uprising strukturiert um und trennt sich von zwei Mitarbeitern
Boston Uprising strukturiert um und trennt sich von zwei Mitarbeitern © Boston Uprising
Lesedauer: 2 Minuten

Nach einer miesen Season steht Boston Uprising vor Veränderungen. Nun wurde bekannt, dass ein Assistant Coach, als auch ein Analyst das Team verlassen haben.

Anzeige

Boston Uprising hatte in der abgelaufenen Season der OWL wenig zu lachen. Von 20 in der Liga antretenden Teams belegte das Franchise aus Boston den letzten Platz. Auch, wenn die Organisation keine Niederlagenserie wie die der berühmt-berüchtigten Shanghai Dragons hinlegte, so dürfte keiner der Funktionäre des Teams auch nur ansatzweise mit der Leistung der vergangenen Saison zufrieden gewesen sein.

Nun wurde bekannt, dass gleich zwei Mitglieder des Staffs ihre Hüte nehmen müssen. Neben Assistant Coach Rollon "Mini" Hamelin wird auch Team Analyst Jake "Spackle" Connell Boston Uprising verlassen. Beide gaben ihren Weggang via Twitter bekannt.

Anzeige

Abschied vie Twitter verkündet

Mini schrieb unter anderem, dass er die vergangenen drei Jahre mit dem Team als Achterbahnfahrt der Gefühle bezeichnet, nun aber bereit für neue Abenteuer sei. Im gleichen Atemzug gab er an, dass er bereits nach einem neuen Team suche. Auch Sparckle sei mit seinem persönlichen Wachstum zufrieden, bezeichne sich selbst als zuversichtlich und freue sich auf alles, was als nächstes komme. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit internen Umstrukturierungen ist Boston Uprising nicht alleine. Auch andere Teams haben bereits damit begonnen, ihre Stellen neu zu besetzen oder sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Wie dotesports berichtet wurde erst vor kurzem Interismcoach David "LilBlow" Moschetto von den Toronto Defiant entlassen.

Bei den Chengdu Hunters wurde zwar das Coaching-Team ausgedünnt, dafür aber im Gegenzug mit Xingrui "RUI" Wang ein ehemaliger Angesteller erneut als Head-Coach verpflichtet.