Nach etlichen Spielen ohne Sieg waren die Shanghai Dragons endlich erfolgreich
Nach etlichen Spielen ohne Sieg waren die Shanghai Dragons endlich erfolgreich © Robert Paul via Blizzard Entertainment
Lesedauer: 2 Minuten

Auch ein vermeintlich blindes Huhn findet mal ein Korn. So holt das Overwatch-League-Team der Shanghai Dragons im 43. Anlauf endlich seinen ersten Sieg.

Anzeige

Irgendwann musste es ja passieren: Die Shanghai Dragons konnten nach 42 verlorenen Spielen in Folge ihren ersten Sieg in der Overwatch League einfahren. Die Serie an Niederlagen war die längste in der Geschichte des kompetitiven Sports - inklusive Fußball, Basketball oder American Football.

Im Match gegen Boston Uprising konnte sich das Team rund um Geguri zum ersten Mal dominant durchsetzen: Drei der vier möglichen Maps gingen an das Team aus China. Damit startet die Mannschaft mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die noch junge zweite Saison der Overwatch League.

Anzeige

Ein Paukenschlag, auch auf Social Media

Die Überraschung war so groß, dass das Hashtag "BreakThrough", zu Deutsch "Durchbruch", eingeführt wurde, um den Sieg zu feiern - selbiger trendete auf Twitter sowohl innerhalb der Vereinigten Staaten als auch global. Zudem posteten zahlreiche Fans Artworks ihres Lieblingsteams, um den ersten Erfolg der Mannschaft zu feiern.

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Dylan "DullenMike" Neuhausen ist der Sieger des Januar FUT Champions Cups in FIFA 19
    1
    eSports / FIFA 19
    FIFA19: Deutscher Teenie holt Titel
  • 2
    eSports / Fortnite
    Fortnite: Kane spielt mit Tochter
  • Der Landwirtschaftssimulator bekommt eine eigene eSports-Liga.
    3
    eSports
    eSports: Landwirtschaftssimulator
  • 4
    eSports / League of Legends
    LEC: Start in den Spring Split 2019
  • Der neue TV-Sender eSPORTS1 ist am 24. Januar 2019 an den Start gegangen
    5
    eSports
    eSPORTS1 ist ab sofort on Air

In der vergangenen Overwatch-League-Saison kritisierten viele Fans, unter anderem aufgrund der Leistung der Shanghai Dragons, dass das Franchise-System der OWL den Wettbewerb etwa stärken, sondern vielmehr schwächen würde. Einige Fans wünschten sich stattdessen ein System, bei dem Mannschaften nach katastrophalen Leistungen absteigen würden - ähnlich wie im europäischen Spitzensport.

Autor: Darius Matuschak