Der Start des eSports-Events in Overwatch kam bei den Zuschauern gut an. Dabei stach die Übertragung sogar die in Amerika so beliebte Footballliga NFL.
Der Start des eSports-Events in Overwatch kam bei den Zuschauern gut an. Dabei stach die Übertragung sogar die in Amerika so beliebte Footballliga NFL. © Riot Games / Blizzard Entertainment

Der Start des eSports-Events Overwatch League kommt bei den Zuschauern gut an. Dabei schlägt die Übertragung sogar die in Amerika beliebte Footballliga NFL.

Am 10. Januar startete die Overwatch League in ihre Debütsaison. Fast eine halbe Million Zuschauer pro Minute verfolgten das Event über die Livestreams. Damit waren bedeutend mehr Menschen am Start der eSports-Liga interessiert als vergleichsweise zu Beginn der Übertragungen der NFL.

Besser als NFL-Debüts

2016 hatte das "Thursday Night Football"-Spiel bei Twitter in der Premierenausgabe weniger als eine Viertelmillion minütliche Zuseher. Amazon blieb im September des vergangenen Jahres mit 372,000 Zuschauer ebenfalls zum Start unter den aktuellen Zahlen der OWL, auch wenn hier nur die Zuschauerzahlen pro 30 Sekunden bekannt sind.

Die Overwatch League wird über Amazons Spielstreamingdienst Twitch.tv und MLG, das Mediennetzwerk des Veranstalters Blizzard, übertragen. Schlagzeilen machte der Deal, weil für die Zusammenarbeit mit Twitch um die 90 Millionen US-Dollar gezahlt wurden.

Franchisesystem über die ganze Welt

Die Spiele der OWL wurden auf Englisch, Koreanisch, Französisch und Chinesisch übertragen. Gerade in China gibt es eine große Fanbase für viele eSports-Titel. Welche Regionen aber wie viel Prozent der kompletten Quote ausmachen, ist nicht bekannt.

Die Overwatch League ist wie die NFL über ein Franchisesystem geregelt, bei dem die Teams verschiedenen Städten auf der Welt zugehörig sind. Die Partien der Teams werden aktuell vor Ort in Los Angeles ausgespielt, ehe es im Juli in die Playoffs geht. Die Startplätze der einzelnen Mannschaften gingen nach Informationen von ESPN für bis zu 20 Millionen US-Dollar an verschiedene Investoren aus Sport und Wirtschaft.

Weiterlesen