Lesedauer: 2 Minuten

Anaheim - Blizzard hat auf der BlizzCon mit Moira den fünften neuen Helden in Overwatch vorgestellt. Dieser scheint ein Hybrid zwischen Heiler und DPS zu sein.

Anzeige

Von Matthias Holländer

Neben vielen Ankündigungen für World of Warcraft, Heroes of the Storm und die anderen Blizzard-Titel, hat natürlich auch Overwatch etwas Neues zu verkünden: einen nagelneuen Helden.

Anzeige

Genetischer Heilungs-DPS

Die neue Heldin Moira ist mit dem klassischen Magier-Archetyp, wie man ihn aus RPGs kennt, zu vergleichen. Mit ihren Fähigkeiten kann sie allerdings nicht nur Schaden austeilen, sondern auch Kameraden heilen.

Zudem verfügt sie über eine Teleportation über kurze Distanz. Ihre weiteren Fähigkeiten können für Heilung aus ihrer linken Hand und Schaden aus ihrer rechten sorgen.

Die ultimative Fähigkeit von Moira ist ein Strahl mit hoher Reichweite, der Verbündete heilt und Gegner schädigt - und das sogar durch Schilde.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der nächste Meta-Schock?

Ähnlich wie Ana scheint Moira ein sehr überladenes Kit zu haben. Ihre Werte auf ein ausgeglichenes Niveau zu bringen, wird die wichtigste Aufgabe des Entwickler-Teams sein.

Sollte ihnen das nicht gelingen, könnte eine ähnliche Situation entstehen, wie sie bereits nach dem Release von Ana oder auch Sombra gegeben war: Das Team mit dem besseren Spieler auf dem neuen Helden gewinnt das Match.