Das große Interview mit Darius Zähriger von Team Orange Gaming
Das große Interview mit Darius Zähriger von Team Orange Gaming © Team Orange Gaming / Darius Zähringer
Lesedauer: 7 Minuten

Im Interview erzählt Darius Zähringer, Projektmanager bei ratiopharm Ulm und Team Orange Gaming vom Aufbau der eSports-Abteilung und kommenden Vorhaben.

Anzeige

Von Florian von Stackelberg

Darius Zähriger hat bei einem Profi-Sportverein eSports etabliert. Der Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm war bisher in NBA2K vertreten: Ein erster Vorstoß in die eSports-Szene. Jetzt soll mehr kommen, inklusive anderer Titel und Re-Brand.

Anzeige

Aus "ratiopharm Ulm eSports" mach "Team Orange Gaming": Darius, was hat es mit dem neuen Namen "TOG" und dem Fuchs als Logo auf sich?

Wir wollten eine eigene Marke kreieren, wollten unabhängiger vom Namen ratiopharm Ulm werden. Das verbinden die Leute mit Basketball und das ist auch richtig so. Aber dann wäre es schwer geworden andere eSports-Titel zu integrieren.

Also habt ihr euch für Team Orange Gaming entschieden.

Genau. Der übergeordnete Marken-Teil ist bei uns Orange, das ist das Markenzeichen aller Projekte von ratiopharm Ulm. Das suggeriert Begeisterung, Spektakel und dafür stehen wir auch im eSports!

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

"Team" deshalb, weil wir ausschließlich Teamspiele anbieten werden! Das war von Beginn an klar, dass es hier keine Einzelspiele geben wird, vor allem keine mit Pay-to-win-Charakter. Und "Gaming" stellt dann noch den Bezug her zu dem was wir tun.

Für den Facettenreichtum

Wieso habt ihr euch zu diesem Re-Brand entschieden?

Die Idee wurde vor einigen Monaten geboren, wir haben uns als Profi-Sportclub die Frage gestellt, wie wir eSports vernünftig integrieren können und ob das überhaupt Sinn macht. Wir gehen einen anderen Weg wie viele andere, denn die meisten haben ein Team, das die Sportsimulation spielt, das auch deren Kernsportart ist.

Und wie sieht euer Weg aus?

Wir wollen, was den eSports angeht, etwas freier sein in der Auswahl der Titel und damit den Facettenreichtum fördern. Deshalb koppeln wir uns mit dem neuen Namen etwas vom Basketball ab.

Die Förderung von Talenten steht bei euch auch groß auf der Agenda.

Die Ausbildung von Talenten ist ein großer Teil von TOG. Wie kann ich von Kindesbeinen an frühzeitig bestimmte Dinge trainieren, diese Frage stellt sich uns auch im eSports. Wie auch Profisportler von Beginn an versuchen Dinge zu trainieren, so wollen wir das im eSports auch haben.

Zu eurem bisherigen Kerngeschäft: Wie läuft eure NBA2K-Saison bisher?

Wir können zufrieden sein, hatten schon viele Highlights mit Top-Spielen. Es fehlt aber der ganz große Wurf, an der Konstanz müssen wir noch arbeiten. Wir können jeden schlagen, aber Top-Teams immer zu schlagen, daran wollen wir arbeiten! Absolutes Highlight war der EWE Baskets eCup, bei dem wir Zweiter geworden sind, weil es ein Offline-Event war. Die sind sehr rar in NBA2K. Auch alle Spieler zu treffen war ein Highlight.

Die NBA2K-Szene ist in Deutschland überschaubar klein. Kann man alleine mit dem Basketball-Titel im eSport „überleben“?

Überleben ist nicht das Problem, denn wo viel Geld gemacht werden kann, da kosten dann auch die Teams mehr. Das ist bei uns mit NBA2K nicht der Fall. Wir haben einen Namen in der 2K-Szene, das ist immer das Ziel gewesen. Die NBA2K-Szene hat die Chance wirklich zu wachsen, aber nur wenn die NBA2K-League die Möglichkeit gibt, in Europa ein Ligensystem aufzubauen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das ist bisher noch nicht der Fall. Aber zu deiner Frage noch einmal, eines ist klar und das wird auch so bleiben: Das volle Potential im eSports ist mit NBA2K und FIFA alleine nicht ausschöpfbar.

Der Einstieg ins Rift

Deshalb setzt ihr nun zusätzlich zu NBA2K auf einen der größten eSports-Titel weltweit: League of Legends. Welchen Hintergrund hat das?

Wir wollen mit TOG auch auf Titel setzen, die eSports zu dem gemacht haben was es heute ist. Wo der eSports herkommt, sozusagen. Und einer dieser Titel ist eben LoL, deshalb haben wir uns dafür entschieden. Der Vorteil ist, hier gibt es stablie Strukturen wie zum Beispiel die Prime-League. Das ist ein inhaltlich sinnvolles System und damit auch attraktiv für Organisationen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Kleine Titel wie NBA2K sind charmant aber auch riskant, wenn es zwei Monate Pause gibt, weil kein Turnier ansteht, dann kannst du da nichts machen. Das ist bei großen Titeln wie LoL ganz anders. Dazu ist es die Massenwirksamkeit dieses Spiels, die neue Zuschauer anzieht. Von daher macht es Sinn weil es unglaublich etabliert ist und Fans überall auf der Welt hat.

Eine größere Community bedeutet aber auch gleichzeitig viel mehr Konkurrenz. Wie geht ihr damit um?

Wir empfinden die Konkurrenz als gut, Sportarten werden erst dann interessant, wenn es Konkurrenz gibt. Dass sie so vielköpfig ist, ist eine Herausforderung. Aber wir haben Demut weil wir Learnings brauchen. Wir werden nicht in der nächsten Season auf Profi-Niveau spielen, das ist uns klar.

Welchen Vorteil könnt ihr daraus ziehen, dass ihr einen großen Verein im Hintergrund habt?

Wir haben mit unseren Strukturen durch den Profisport außergewöhnliche Voraussetzungen. Gerade bei Themen wie Veranstaltungen, Eventisierung, Vermarktung, oder Aufbau von Jugendkonzepten mit Talentförderung. Der eSports ist schon artverwandt mit Leistungssport, da haben wir den Vorteil. Wir wollen langfristig Erfolg, in kürzester Zeit wird der sicher nicht kommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Konkurrenz ist riesig und immer besser aufgestellt, der Bereich professionalisiert sich sukzessive, andere Teams sind derzeit viel weiter.

Austausch mit Eintracht Frankfurt

Wie wurde es in deinem Basketball-Verein aufgenommen, dass ihr jetzt nicht mehr nur auf Sportsimulationen setzt, sondern auf "tatsächlichen eSports"?

Ich musste keine Mauern einreißen, wurde nie abgelockt, es ist mehr aber vorsichtige Skepsis. Was auch klar ist, wenn es bisher keine Berührungspunkte gab. Die Skepsis ist gesunken, nachdem ich erklärt habe was es ist, welchen Weg wir gehen wollen und können und welche Chancen es bietet.

Ihr seid damit einer von sehr wenigen Sportvereinen, die sich auch abseits von Sportsimulationen im eSports aufstellen. Habt ihr euch mit Schalke 04 und Eintracht Frankfurt schon mal ausgetauscht?

Zu Frankfurt bestand mehrfach Kontakt, wir haben eine sehr ähnliche Zeitschiene. Es war ein guter Austausch, denn eSports braucht ganz eigene Strukturen, die in den Profisport zu integrieren ist nicht einfach. Schalke ist dagegen ganz anders aufgestellt mit einem LoL-Team auf Weltklasse-Niveau, das ist nicht übertragbar auf unsere Situation.

LoL und NBA2K sind bisher integriert bei TOG, gibt es Pläne in weitere Titel einzusteigen?

Wir verschließen uns nichts, wir werden das erweitern aber nicht unendlich weiter. In den Titeln, die wir haben, brauchen wir erstmal ein Fundament. Danach kann es weiter gehen. Ein bis zwei weitere Titel könnten dieses Jahr noch dazu kommen. Aber ich will nicht zu viel verraten.

Wenn du Mal in die Glaskugel schaust: Wo siehst du TOG in fünf Jahren?

Unser Ziel ist es TOG auf nationaler Ebene relevant zu machen, in allen Titeln in denen wir aktiv werden möchten. Das gilt natürlich für NBA2K, LoL und mögliche andere Titel.