Insgesamt 20 Kartenänderungen bringt der neue Legends-of-Runeterra-Patch mit sich
Insgesamt 20 Kartenänderungen bringt der neue Legends-of-Runeterra-Patch mit sich © Riot Games / SPORT1
Lesedauer: 4 Minuten

Patch 1.6 bringt mit dem Seelenblumenfest ein neues Lab und einen Eventpass in Legends of Runeterra. Trotz allem Neuen, schraubt Riot aber wie gewohnt auch an der Balance.

Anzeige

Mit Patch 1.6 startete nicht nur das Seelenblumenfest in Legends of Runeterra, es gab natürlich wie gewohnt auch einige Balance-Updates in Form von Karten-Änderungen. Insgesamt wurden 20 Karten der aktuellen Meta angepasst. Fans der Regionen Noxus und Ionia müssen sich am ehesten umgewöhnen - jeweils vier beliebte Karten wurden von Riot Games umgestaltet.

Rolle rückwärts bei Braum und Anivia

In Patch 1.4 wurden sowohl Braum als auch der Eisvogel Anivia gebufft., um der bis dato unterrepräsentierten Freljord-Region einen kleinen Power-Schub zu verpassen. Mit Patch 1.6 erfolgt die (leichte) Rolle rückwärts. Beide Champions werden wieder ein Stück weit generft. Sind aber trotzdem noch stärker als in ihren ursprünglichen Version vor Patch 1.4.

Anzeige

Braum

  • Freljords Beschützer wird auf beiden Stufen ein Angriffspunkt abgezogen. Fortan verfügt Braum also über keinen Angriffspunkt auf Stufe 1 bzw. einen Angriffspunkt auf Stufe 2.

Anivia

  • Einivia, Anivias Ei-Form, erhält einen Lebenspunkt weniger. Damit sollte sie ab sofort einfacher daran gehindert werden, nach einer Runde Pause, wieder vollständig regeneriert auf das Schlachtfeld zurückkehren zu können.

Neben den beiden Champions aus Freljord wird mit Heimerdinger noch ein weiterer Champ abgeschwächt werden. Dabei soll aber nicht direkt am kleinen Erfinder, sondern an seinen Türmen, die er abhängig von den gespielten Zauber-Kosten konstruiert, geschraubt werden:

Heimerdinger

  • Ab sofort konstruiert Heimerdinger bei Zaubern mit 3 Manakosten keine ungreifbaren, sondern bedrohliche 3|1er-Türme. Ungreifbare Türme werden nun erst bei 6-Mana-Zaubern konstruiert. Die aus 4 Manakosten entstehenden Türme tragen ab sofort das Schlüsselwort Überwältigen.

Alle weiteren Balance-Änderungen im Überblick

Demacia

  • Erbarmungslose Verfolgung: Der Zauber zum "Mobilisieren" wurde von Schnell auf Langsam abgestuft. Gleiches gilt demnach für Lucians Sonder-Zauber-Version.

Noxus

  • Arena-Buchmacher: Sowohl die Kosten als auch das Leben des Buchmachers sinken um 1. Der geschäftige Yordle ist jetzt eine zwei Mana kostende 2|2er-Einheit.
  • Basilisk-Reiter: Der überwältigende Reiter ist seit dem Lebensbuff aus Patch 1.4 schlichtweg zu stark. Seine Stärke wird von 5 auf 4 reduziert.
  • Scharlachrote Adeptin: Dieses Mal wurde etwas am Text geändert: Anstelle jedes Mal wenn die Adeptin Schaden überlebt, zwei Schaden am gegnerische Nexus  zu verursachen, zieht sie diesem ab sofort nur noch einen Lebenspunkt ab.
  • Grenadier der Legion: Ähnliches Prinzip, wie bei der Scharlachroten Adeptin: bei seinem Ableben verursacht der Grenadier ab sofort nur noch einen anstatt zwei Schaden am gegnerischen Nexus.
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Piltover & Zhaun

  • Geniestreich: Der beliebte Sofort-Zauber wird ab sofort 4 anstatt 3 Man kosten.
  • Grubenbuddler: Zum einen werden die Kosten des Grubenbuddler von 2 auf 3 Mana erhöht. Dafür kann der Spieler nun eine Karte nachziehen anstelle nur eine Karte als Ausspielbedingung abzuwerfen.
  • Zhaunisches Straßenkind: Auch hier wird gleich wie beim Grubenbuddler an der Ausspielbedingung geschraubt. Was für den Buddler gilt, gilt nun auch für das Straßenkind.

Ionia

  • Schattenassassine: Die Angriffspunkte des bis dato Pflichtprogramms eines jeden Ionia-Decks wird abgeschwächt: Von 2 auf 1.
  • Stahlsturm: Die Kosten des betäubenden Schnellzaubers verringern sich von 3 auf 2 Mana. Gleiches gilt natürlich auch für Yasuos Sonder-Zauber-Version.
  • Flussformer: Die Lebenspunkte der Einheit werden von 1 auf 2 angehoben.
  • Ionias Wille: Noch ein bis dato Pflichtprogramm - ab sofort 5 anstatt 4 Mana kostend.

Bilgewasser

  • Goldener Narwal: Diese verletzliche Einheit wird sowohl bei den Kosten (-1) als auch bei den Lebenspunkten (-1) angepasst und ist nun eine ungreifbare, verletzliche 2|3er-Einheit für 2 Mana.
  • Jagdflotte: Diese Bilgewasser-Einheit wird in in allen relevanten Bereichen einen Punkt verlieren: Sowohl Kosten, als auch Angriff, als auch Lebenspunkte werden um 1 gesenkt. Am Ende steht die Jagdflotte dann bei 6|6 für 4 Mana und dem Effekt einen Goldenen Narwal für den Gegner zu beschwören.