Vi verstärkt die Champion-Riege von Piltover & Zhaun.
Vi verstärkt die Champion-Riege von Piltover & Zhaun. © Riot Games
Lesedauer: 4 Minuten

Für das am 30. April startende Legends of Runeterra veröffentlicht Riot Games nach und nach neue Karten. Dieses Mal kommen sie aus der Piltover-und-Zhaun-Region.

Anzeige

Der 30. April und damit das offizielle Veröffentlichungs-Datum von Legends of Runeterra rückt immer näher. Insgesamt über 120 neue Karten hat Riot Games zum Start seines Karten-Strategie-Spiels versprochen. Nachdem die Regionen Demacia, Freljord, Schatteninseln und Noxus schon jeweils einen neuen Champion präsentieren konnten, ist nun Piltover & Zhaun dran.

Vi, Piltovers Vollstreckerin 

Vi, aus der Region Piltover & Zhaun, ist der fünfte Champion, den Riot Games veröffentlicht. Die Vollstreckerin Piltovers kommt zwar für 5 Mana mit soliden 2|5er-Stats daher, sieht auf den ersten Blick aber gar nicht so bedrohlich aus, wie man es von der ehemaligen Straßenbanden-Anführerin mit ihren imposanten Hextech-Fäusten erwartet hätte. Doch der Schein trügt.

Anzeige

Vi's Effekte lässt sie nämlich in null-komma-nichts von einer unscheinbaren 2|5er-Einheit in eine unaufhaltsame Kraft verwandeln. Zum einen verfügt sie über die Schlüsselwörter "Herausforderer" und "Robust". Eine extrem starke Kombo, die bei Legends of Runeterrra bisher einzigartig ist. Wer nun anmerken möchte, dass die Kombination wenig bringt, solange Vi's Angriff nur bei 2 liegt, der hat Recht.

Genau hier setzt der nächste Effekt an: denn jedes Mal, wenn die neue P&Z-Championess auf dem Spielfeld oder auf der Hand sieht, wie ihr Besitzer eine Karte ausspielt, erhält Vi einen zusätzlichen Angriffspunkt. Dieser Effekt kann bis zu einem Maximum von 10 Angriffspunkten gestacked werden und ist dauerhaft. 

Wirklich brenzlich für den Gegner wird es aber dann, wenn Vi ihr Level 2 erreicht. Um aufzusteigen muss sie mit 10 oder mehr Angriffspunkten zuschlagen. Danach erhält Piltovers Vollstreckerin einen weiteren Lebenspunkt und eine Fähigkeit, die höchstwahrscheinlich dafür sorgen wird, dass das Spiel zugunsten des Piltover-und-Zhaun-Spielers nicht mehr lange andauern wird.

Schlägt Vi während eines Angriffs eine verfeindete Einheit, verursacht sie automatisch 5 Schaden am gegnerischen Nexus. Kombiniert mit ihrer Robustheit und dem Herausforderer-Skill macht dies Vi zu einer spielentscheidenden Karte, die wohl nur noch durch Zauber oder extrem starke Einheiten gestoppt werden kann.

Vi's Verbündete

Ein jeder Hüter des Friedens in Piltover braucht zuverlässige Wächter, die ihn bei der Jagd nach Kriminellen unterstützen. Auch wenn Vi mithilfe ihrer Hextech-Fäuste sicherlich auch gut alleine in der Unterwelt aufräumen kann, stellt Riot Games ihr vier loyale Helferkarten zur Seite, die ihr die Arbeit erleichtern. Und den Spielern verschiedene Möglichkeiten ein Deck rund um die neue Heldin zu konzipieren.

Die neuen Piltover-und-Zhaun-Karten im Überblick:

  • Aufmerksame Ermittlerin: Eine 4 Mana kostende 3|3-Einheit, die jedes Mal wenn der Spieler eine Karte mit 2 Manakosten ausspielt, eine flüchtige Karte zieht.
  • Wachtmeisterstreife: Eine 3 Mana kostende 4|3-Einheit, die in der Runde in der sie gezogen wurde nur 2 Mana zum ausspielen kostet.
  • Hab dich! : Ein 4 Mana kostender Schnell-Zauber, der 3 Schaden an einer Einheit verursacht. Wird der Zauber in der Runde gespielt in der der Spieler ihn gezogen hat, kostet er 2 Mana weniger.
  • Erfahrener Ermittler: Eine 2 Mana kostende 3|2-Einheit, die wenn sie beschworen wird alle Spieler eine Karte ziehen lässt.

Die Mechanik, dass Karten billiger werden wenn sie in dem Zug, in dem sie gezogen worden sind, auch ausgespielt werden, ist neu in Legends of Runeterra. Damit schafft Riot Games ein weiteres Mal neue Möglichkeiten in Sachen Deckzusammenstellung und Taktiken. 

Insgesamt wurde nun jeweils ein neuer Champion von fünf der insgesamt sechs Regionen in Legends of Runeterra veröffentlicht.

Einzig und allein Ionia hat noch keinen neuen Held präsentiert. Da für den Start am 30. April insgesamt elf neue Champions angekündigt worden sind, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis Riot Games damit beginnen wird die Champions für die angekündigte neue siebte Region vorzustellen. Mögliche bekannte Kandidaten aus dem League-of-Legends-Universum wären Bandle, Bilgewasser, Ixtal, Shurima, Targon oder Die Leere (Void).