Miss Fortune ist eine der fünf neuen Champions der Bilgewasser-Region in Legends of Runeterra.
Miss Fortune ist einer der fünf neuen Champions der Bilgewasser-Region in Legends of Runeterra. © Riot Games
Lesedauer: 4 Minuten

Für das am 30. April startende Legends of Runeterra hat Riot Games nun alle Karten veröffentlicht. Zeit die neuen Bilgewasser-Champions genauer unter die Lupe zu nehmen.

Anzeige

Der 30. April und damit das offizielle Veröffentlichungs-Datum von Legends of Runeterra rückt immer näher. Insgesamt über 120 neue Karten hat Riot Games zum Start seines Karten-Strategie-Spiels versprochen.

Nachdem inzwischen alle bekannten Regionen DemaciaFreljordSchatteninselnNoxus und Piltover & Zhaun und Ionia schon einige frische Karten inklusive jeweils einem neuem Champion präsentieren konnten, veröffentlichte Riot nun die angekündigte, mit Hochspannung erwartete, siebte Region Bilgewasser

Anzeige

Insgesamt fünf neue Champions brachte die neue Region mit sich. Zeit die Segel zu setzen und diese noch einmal per Fernrohr genauer zu betrachten.

Teil 2 des großen Bilgewasser-Champions-Überblicks

Nachdem im ersten Teil des Bilgewasser Champions-Überblicks bereits Fizz, Nautilus und Gangplank beleuchtet wurden, dreht sich der zweite Teil um Twisted Fate und die schöne Miss Fortune.

Bilgewasser ist bekannt für seine zwielichtigen Gestalten. Der nächste Champion verkörpert dies wie kaum ein anderer. Egal, in welch brenzliche Situation er sich dabei begibt - er hat immer noch ein Ass im Ärmel.

Twisted Fate, der Meister der Karten

Twisted Fate ist ein berüchtigter Falschspieler und Schwindler, der sich durch die ganze bekannte Welt gespielt und geschmeichelt hat, ist der vierte Champion der neuen Bilgewasser-Region.

Mit Stats von 2|2 bei 4 Manakosten kommt er auf den ersten Blick allerdings sehr teuer rüber. An diesem Eindruck ändert auch seine Fähigkeit "Direktangriff" wenig. Doch Twisted Fate wäre nicht der berühmteste Kartenspieler Runtererras wenn er nicht einige Tricks auf Lager hätte. So spielt der durchtriebene Schwindler beim Betreten des Schlachtfeldes eine seiner drei berüchtigten Schicksalskarten aus. Diese haben folgende Effekte:

  • Goldene Karte: Verursache 2 Schaden und betäube den stärksten Gegner.
  • Rote Karte: Verursache 1 Schaden an allen Gegnern.
  • Blaue Karte: Fülle 1 Zaubermana wieder auf. Ziehe 1. 

Die Fähigkeit je nach Situation die passende Schicksalskarte auszuspielen macht Twisted Fate wohl zu einem, wenn nicht sogar dem reaktivsten Champion in ganz Legends of Runeterra.

In seiner aufgelevelten Form, welche erreicht wird, wenn TF gesehen hat, wie der Spieler acht oder mehr Karten gezogen hat, können sogar alle drei Schicksalskarten auf einmal gespielt werden. Denn auf Level 2 spielt Twisted Fate jedes Mal, wenn der Spieler eine Karte ausspielt, gleichzeitig eine zufällige seiner Schicksalskarten (maximal drei pro Zug) aus. 

Die Tatsache, dass der Spieler damit nicht mehr selber bestimmen kann, welche der drei Schicksalskarten gespielt wird, sollte dabei nicht weiter stören. Denn jede dieser Karten verfügt über einen extrem starken Effekt. Twisted Fate sorgt damit solange er auf dem Spielfeld ist, für einen permanenten Bonus, der je länger der Meister der Karten überlebt, immer spielentscheidender werden kann.

Inmitten all diesen zwielichtigen Gestalten, die in Bilgewasser ihr Unwesen treiben, sorgt eine Person für einen wunderschönen Kontrast. Doch sie ist dabei nicht minder gefährlich.

Miss Fortune, die Kopfgeldjägerin

Miss Fortune ist der fünfte Champion aus Bilgewasser und sorgt nach Fizz, Nautilus, Gangplank und Twisted Fate ganz alleine für die nötige Frauenpower in der neuen Region.

Die schöne Kopfgeldjägerin kostet 3 Mana und hat dafür angemessene 3|3er-Stats. Zusätzlich dazu verfügt sie über einen Effekt, der den meisten LoR-Spielern in ähnlicher Form schon von Freljord-Champion Aniva bekannt sein dürfte.

Jedesmal, wenn verbündete Einheiten von Miss Fortune angreifen, verursacht diese 1 Schaden an allen kämpfenden Gegnern sowie dem gegnerischen Nexus. Im Gegensatz zu Aniva muss Miss Fortune dabei aber nicht selbst mit angreifen, trifft dafür aber auch nur gegnerische Einheiten, die sich tatsächlich im Kampf befinden.

Die Aufstiegsbedingung der rothaarigen Schönheit ist simpel: Miss Fortune erreicht Level 2, wenn sie gesehen hat, wie der Spieler vier Mal angegriffen hat. In ihrer vollendeten Form entfesselt die Kopfgeldjägerin einen wahren Kugelhagel. Denn anstatt bei einem Angriff ihrer Verbündeten allen kämpfenden Gegnern inklusive gegnerischem Nexus nur einmal einen zusätzlichen Schadenspunkt zu verursachen, wiederholt Miss Fortune diesen Vorgang danach zwei weitere Male. 

Miss Fortune kann damit im Alleingang dafür sorgen, dass blockende Gegner in ihrem Kugelhagel fallen bevor sie überhaupt die Möglichkeit bekommen ihren Sinn und Zweck - dem Verhindern von Schaden am eigenen Nexus - zu erfüllen. Ein gut getimter Angriff hat damit durchaus das Potenzial in einem One-Turn-Kill zu enden. 

Alles was ihr außerdem noch zum offiziellen Start von Legends of Runeterra und der neuen Region Bilgewasser wissen müsst, findet ihr hier.