League of Legends Dr. Mundo präsentiert sich dank Rework in einem neuen Gewand.
League of Legends Dr. Mundo präsentiert sich dank Rework in einem neuen Gewand. © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Riot Games präsentiert ein neues Konzept für den verrückten Professor in League of Legends. Dr. Mundo erhält ein optisches Makeover und erlernt neue Tricks.

Anzeige

Von Fatih Öztürk

Noch vor der offiziellen Ankündigung rutschten Riot vergangene Woche versehentlich die Bilder für Dr. Mundo raus, nun sind sie offiziell. Dem Irren von Zhaun wird ein Upgrade verpasst, an dem die Entwickler bereits über ein halbes Jahr arbeiten. Dabei war es den League-Machern wichtig, Mundos grundlegende Spielweise beizubehalten und gleichzeitig sein Aussehen aufzufrischen.

Anzeige

Dr. Mundo-Rework: "Witzig und doch gefährlich aussehen"

Im kürzlich veröffentlichten Entwicklertagebuch wird aufgezeigt, wie es zunächst eine Herausforderung war, den Charakter des Champions zu definieren. „Es war witzig auszuprobieren, wie absurd und seltsam wir Mundo machen könnten. Doch zeitgleich musste er sich gefährlich anfühlen", erklärt Drew Morgan vom Entwicklerteam. Letztlich habe man sich auch durch Spielerfeedback darauf geeinigt, Mundo zu einer "unterhaltsamen“ Figur zu machen. „Wir wollen, dass
Mundo in schwarzem Humor gehüllt ist, das ist einzigartig in League’s Champion Roster.“

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei der Spielweise wurden verschiedenste Dinge ausprobiert. Herauskristallisiert hat sich laut Riot, dass Mundo ein äußerst robuster Champion bleiben soll. Seine Tanky-ness bleibt also auch dank CC-
Immunität das wichtigste Werkzeug im Repertoire. Im Ausgleich fehlt dem Facharzt mit den Hackmessern die Mobilität. Wann genau das Rework finalisiert wird, verriet Riot noch nicht. In „einigen Monaten“ soll er auf den Testservern verfügbar sein.