Weltmeister-Coach WarHorse wechselt zu Top Esports
Weltmeister-Coach WarHorse wechselt zu Top Esports © Top Esports
Lesedauer: 2 Minuten

Der Weltmeister-Coach von 2019 Chen ”WarHorse” Ju-Chih wechselt zum LPL-Ligakonkurrenten Top Esports. Mit dessen Hilfe sollen die Worlds 2021 gewonnen werden.

Anzeige

Der LPL-Champion Top Esports hat den Weltmeistertitel 2021 im Blick. Dazu haben sie nun einen Coach verpflichtet, der das Kunststück 2019 mit FunPlus Phoenix vollbrachte: Chen "WarHorse" Ju-Chih. Der Taiwanese ist seit 2013 als Manager und Trainer tätig und zählt seit dem Titelgewinn zu den Besten seiner Zunft. 

Top Esports: Neuer Coach, altes Roster 

Nachdem Top Esports ihr erklärtes Ziel Weltmeister bei den Worlds 2020 verpasste, musste Coach Luo "Crescent" Sheng den Trainerstuhl räumen. Grund dafür war die Halbfinal-Niederlage gegen Ligakonkurrenten Suning Gaming, die anschließend das Finale gegen DAMWON Gaming verloren. Mit WarHorse holt Top Esports einen Coach, der "im Führen und Managen von Teams große Erfahrungen hat und in der Szene weithin bekannt ist". Das bisherige Roster bleibt nach jetzigem Stand für 2021 bestehen. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

WarHorse startete seine Karriere beim taiwanesischen Team Yoe IRONMEN, die sich später zu Flash Wolves umbenennen sollten. Zu Beginn war er als Manager tätig, wechselte 2016 aber auf die Trainerposition. Während dieser Zeit spielte er für vier Monate selbst aktiv im zweiten Team der Flash Wolves auf der Toplane. Bis 2018 blieb er in der League of Legends Master Series (LMS), wo er dreimal in Folge die Playoffs gewann und sich für die Worlds qualifizierte. 

Ende 2018 folgte der Wechsel zu FunPlus Phoenix. Das vom Videospielgiganten FunPlus gesponserte Team wurde 2017 gegründet und stellte im Nu ein titelverdächtiges Roster zusammen. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und FPX gewann in dominanter Manier die LPL-Summer-Playoffs und anschließend die Worlds 2019. In Gedanken daran, den Traum vom Titelgewinn verwirklicht zu haben, ließen die Leistungen 2020 stark nach, sodass FPX die Teilnahme an den Worlds verpasste.