Gangplank ist einer von zwei Champions, die mit dem letzten Patch gebufft worden sind
Gangplank ist einer von zwei Champions, die mit dem letzten Patch gebufft worden sind © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

2020 neigt sich dem Ende zu. Trotz Feiertagsstimmung brachte Riot Games vergangenen Donnerstag noch einmal einen allerletzten kleinen Patch für das Jahr heraus.

Anzeige

Seit gestern ist der letzte Patch des Jahres 2020 auf den League-of-Legends-Servern online. Wirklich groß fällt 20.25b aber nicht aus. Insgesamt wurden nur acht Champions und zwei Items verändert.

Buffs, Nerfs, Adjustments 

Um die Balance im Rift (vorerst) wiederherzustellen musste Riot Games fünf Champions abschwächen. Mit Anivia ist dabei ein Charakter auf der Liste, der erst vor kurzem massiv verändert worden ist. Offenbar hat man sich damit übernommen, der Eisvogel muss nun wieder Abstriche machen. Neben dem Kryophönix trifft der Nerf-Hammer außerdem noch Akali, Galio, Malphite und Olaf. Die Übersicht:

Anzeige
  • Akali: Der Schaden, den die ioanische Ninja mit ihrer Passiven austeilen kann, wird verringert. Auch ihre Bewegungsgeschwindigkeit wird reduziert.
  • Anivia: Die E des freljordischen Champions wird teuer. Außerdem verursacht sich weniger Schaden.
  • Gallio: Der Cooldown von Galios W erhöht sich von 16-12 auf 18-16.
  • Malphite: Die Magieresistenz des Stein-Aspekts verringert sich von 32.1 - 28.
  • Olaf: Der Slow den Olafs Q auslöst wird abgeschwächt, außerdem wird die Angriffsgeschwindigkeit über die W reduziert.
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gebufft wurden mit Kayn und Gangplank nur zwei Champions.

  • Gangplank: Der Angriffsschaden des Piratenkönigs steigt pro Level ab sofort um 4 anstatt 3 Punkte.
  • Kayn: Die Basis-Rüstung steigt von 35 auf 38. Außerdem steigt sein Q-Schaden von 65-145 auf 75-155.

Weder generft noch gebufft wurde Champion Nr. 8: Rell. Die Eiserne Jungfrau wurde leicht angepasst. Ab sofort unterbricht das Anwenden der E auf sich selber nicht mehr diie Kette zu ihrem verbundenen Ziel.