Suning hat Top Esports im zweiten Halbfinale der Worlds 2020 deutlich geschlagen © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Nachdem am Samstag DAMWON G2 Esports schlug und als erstes Team ins große Finale einzog, folgte nun mit Suning das zweite Team. Dieses bezwang zuvor Top Esports.

Anzeige

Nach dem vierten Match war die Überraschung perfekt: Suning schlägt Top Esports, den Topfavoriten auf den Titel bei den Worlds. 

Während Top grundlegend als Titelkandidat gehandelt wurde, haben Experten Suning eine weniger aussichtsreiche Position zugeschrieben. Für die meisten war klar, dass das Grand Final aus den Teams Top Esports und DAMWON Gaming bestehen wird. Tatsächlich aber musste der amtierende Champion der LPL eine Niederlage nach der anderen hinnehmen und landete schlussendlich neben G2 Esports auf dem dritten respektive vierten Platz.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Suning dominant

Schon das Aufeinandertreffen zwischen Fnatic und Top hätte den Zuschauer stutzig machen müssen. Obwohl Top als Favorit in die Partie mit dem LEC-Zweiten ging, hatte der LPL-Vertreter große Probleme mit der westlichen Konkurrenz und musste direkt zu Spielbeginn zwei Partien der Best of Five-Serie abgeben. Zwar kam das Team aus Fernost mit einem Reverse Sweep zurück, jedoch hatte der Sieg einen gewissen Beigeschmack.

Einen ähnlichen Verlauf nahm auch das Duell mit Suning. Zwar gewann der Liga-Konkurrent das erste Match, doch konnte Top im zweiten zurückkommen und ausgleichen. Im Anschluss sah der LPL-Champ aber kein Land mehr. 

Entsprechend kommt es am Samstag, den 31. Oktober 2020, zum Finale zwischen den Teams DAMWON Gaming (LCK) und Suning (LPL).