Ahri erhält mit Patch 10.18 ein Mini-Rework
Ahri erhält mit Patch 10.18 ein Mini-Rework © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Mit dem neusten Patch bringt Riot noch einmal richtig Schwung in die Meta. Auch mit Hinblick auf die Worlds finden sich viele bekannte Gesichter in den Patchnotes wieder.

Anzeige

Kaum eine Woche ist es her, da erschien die letzte Patch-Preview. Nun ist die nächste Ausgabe für Patch 10.18 von Mark Yetter, dem Lead Gameplay Designer bei Riot, veröffentlicht worden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ahri erhält leichte Überarbeitung

Da es sich bei dem Tweet von Yetter bisher nur um eine Preview handelt, ist bis jetzt nur von zwei Champions genauer bekannt, inwiefern sie sich ab dem nächsten Patch verändern werden.

Anzeige

(+++ Update: Inzwischen sind auch alle anderen Veränderungen veröffentlicht worden. Die detaillierte Übersicht weiter unten. +++)

Zum einen ist das Kayle. Zwar generiert die Q der Top-Lanerin ab sofort kein Mana mehr, wenn sie gegnerische Champions damit trifft, dafür kostet ihre E aber kein Mana mehr, hat einen geringeren Cooldown und ihre Geschosse fliegen deutlich schneller. Im Gegenzug zu diesem starken Buff, wird zusätzlich aber auch ihre W abgeschwächt, da diese die Manakosten-Reduktion der E ausgleicht und ab Patch 10.18 deutlich teurer wird.

Der andere Champion, bei dem bisher bekannt ist, inwiefern er mit dem neuen Patch angepasst wird, ist Ahri. Ihr Kit wird sogar noch deutlich verändert als das von Kayle. Ab sofort ist ihre passive Fähigkeit die ehemalige passive Fähigkeit ihrer Q-Fähigkeit. Ihr W wird so gestaltet werden, dass sie sich nun mehr als Wave-Clear eignet.

Insgesamt sollen noch fünf weitere Champions mit Patch 10.18 gebufft werden. Diese sind:

  • Jarvan IV: Der Basisschaden der Q des demacianischen Thronfolgers steigt von 80-240 auf 90-250.
  • Miss Fortune: Sowohl die Angriffsgeschwindigkeit pro Level, als auch die Bewegungsgeschwindigkeit von Miss Fortune steigt. 
  • Rumble: Der Q-Schaden des Junglers steigt von 175-315 auf 180-340.
  • Twitch: Sowohl der Schaden der E als auch von der Ultimate der Seuchenratte steigt an.
  • Xin Zhao: Sowohl der Basis-Schaden, als auch der Schub-Schaden seiner W steigen leicht an.
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Genauso werden fünf weitere Champions generft werden:

  • Ashe: Ashes Basis Attack Damage fällt von 61 auf 59.
  • Galio: Der Q-Schaden des demacianischen Beschützers wird von 80-220 auf 70-210 verringert.
  • Kog'Maw: Die Lebenspunkte, die die kotzende Kröte pro Level gewinnt, wird weniger, genauso wie seine zusätzliche Rüstung.
  • Sett: Den Unterwelt-König trifft es vergleichsweise recht hart. Sowohl seine passive Fähigkeit, als auch seine Q, büßen an Schaden ein.
  • Shen: Die Lebenspunkte des Schilds, das Shen durch seine passive Fähigkeit generieren kann, werden von 70-121 auf 60-111 verringert.

Patch 10.18 soll am Mittwoch, den 2. September live gehen.