Schalke 04 Evolution ist Champion der Prime League
Schalke 04 Evolution ist Champion der Prime League © Schalke 04 Esports
Lesedauer: 3 Minuten

Nach einer starken Saison und zwei einschneidenden Roster-Veränderungen stand für Schalke 04 Evolution das große Finale in der Prime League gegen mousesports an.

Anzeige

Wochenlange Dominanz, Probleme im LEC-Team und Roster-Veränderungen. Der Spring Split war für Schalke 04 Esports vor allem spannend. Trotz aller Unwägbarkeiten haben es die Knappen geschafft, sich in der LEC zu stabilisieren und in der Prime League ihre Stärken weiter auszuspielen.

Königsblau im Summer Split

Am letzten Spieltag der regulären Saison hat Schalke in der europäischen Topliga das noch um eine bessere Platzierung kämpfende Rogue aus dem Rift gefegt und damit auf den sechsten Platz festgenagelt. Für Königsblau war das Thema Playoffs schon seit Wochen erledigt, trotzdem muss mit diesem Team im Sommer gerechnet werden. Wenn die Souveränität und Leistungssteigerung der letzten Wochen so weitergeht, muss Schalke mindestens als Top-6-Team gehandelt werden.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen << 

In der Prime League lief die Saison bislang deutlich besser. Die ersten sieben Spiele gewann Schalke 04 Evolution ohne Probleme, mit den Roster-Veränderungen kamen jedoch ein paar Schnitzer in die Statistik. Ein sehr unglücklicher Draft ließ den aus der LEC "abgestiegenen" Erberk "Gilius" Demir extrem schlecht aussehen und brachte die erste Pleite ein. Danach fand das Team aber langsam wieder zu sich und knüpfte an die guten Leistungen an.

Nun stand das große Finale in der Prime League an. Nach dem ersten Tabellenplatz der regulären Saison stand nur noch mousesport im Weg der Knappen. Im Upper Bracket wurde mouz abserviert und kämpfte sich über das Lower Bracket zurück ins Endspiel.

Souverän 04

Schalke erwischte einen guten Start und ging mit 2:0 in Führung. Im dritten Spiel konnte mousesports um Ex-G2-Star Hampus Mikael "promisq" Abrahamsson überzeugen und schöpfte noch einmal Hoffnung. Nach dem Finale sagte Schalke Midlaner Daniel "Sertuss" Gamani, dass er an diesem Punkt Angst vor einem Reverse-sweep hatte. 

So kam es aber nicht. Königsblau setzt "Sertuss" auf seine Akali und lag damit goldrichtig. Nach 16 Minuten holte er auf der Assassine das Firstblood und zwei weitere Kills. Das vierte und schließlich auch letzte Game dominierte Schalke damit wieder von Beginn an. Mousesports wehrte sich nach Kräften, konnte allerdings nur das Ende immer wieder hinauszögern. Insgesamt konnte mousesports die starke Performance der letzten Wochen schlichtweg nicht bestätigen.

Damit ist Schalke 04 Evolution der erste Champion der neuen Prime League.

Next Stop: EU Masters

Beide Teams fahren zu den EU Masters, GamerLegion muss sich dort noch durch die Play-Ins spielen. Aufgrund der aktuellen Lage um den Coronavirus werden die European Masters online ausgetragen. Andere Teilnehmer sind unter anderem Dauergast Vodafone Giants, Mad Lions Madrid und Fnatic Rising.