Nach dem MSI ist vor den Worlds und dazwischen gibt es noch die Rift Rivals. Erneut trafen die drei besten US- und EU-Teams in Los Angeles aufeinander
Nach dem MSI ist vor den Worlds und dazwischen gibt es noch die Rift Rivals. Erneut trafen die drei besten US- und EU-Teams in Los Angeles aufeinander © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem MSI ist vor den Worlds und dazwischen gibt es noch die Rift Rivals. Erneut trafen die drei besten US- und EU-Teams in Los Angeles aufeinander.

Anzeige

Eigentlich würden sie viel lieber Urlaub machen, irgendwo am Strand liegen, einen Cocktail in der einen und das Handy in der anderen Hand halten und es sich einfach gut gehen lassen. Wäre da jedoch nicht das Spaß-Turnier Rift Rivals, das dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung macht.

Anstatt Sommer, Sonne und Urlaub zu haben, müssen die drei besten LCS- wie LEC-Teams in einem beinahe bedeutungslosen Turnier gegeneinander antreten. Dem Gewinner winkt am Ende eine schicke Trophäe, mehr jedoch nicht.

Anzeige

Zudem war für die europäischen Teams die Veranstaltung mit deutlich mehr Aufwand verbunden; so wurden die Rift Rivals 2019 erneut in Los Angeles, sprich den USA ausgetragen. Trotzdem ließen die LEC-Vertreter Fnatic, Origen und G2 Esports nichts anbrennen und dominierten die US-Amerikanische Konkurrenz beinahe nach Belieben, trotz einiger Aussetzer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

LEC > LCS

Obwohl das Turnier für keines der teilnehmenden Teams irgendeine große Relevanz besaß, zeigten die Organisation jedoch zu keiner Sekunde, dass sie Konfronation mit dem gegnerischen Team nicht ernst nehmen würden. Entsprechend bekamen die anwesenden Zuschauer League of Legends auf höchstem Niveau präsentiert.

So schafften es Team Liquid und Team SoloMid zwar einige der Partien für sich entscheiden, jedoch konnte Cloud9 keines der Duelle mit den europäischen Vertretern gewinnen. Schlussendlich blieb den US-Teams wie -Castern nichts anderes übrig, als die aktuelle Dominanz der LEC-Teams anzuerkennen, versprachen aber, dass bei der Weltmeisterschaft, die am Ende der Season in Europa stattfinden wird, das Ganze anders aussehen werde.