Rogue wechselt das LEC-Team wegen mangelndem Erfolg aus © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten

Nach knapp der Hälfte der Regular Season in der europäischen Königsklasse in LoL nehmen die LEC-Teams der unteren Tabellenhälfte notwendige Wechsel des Lineups vor.

Anzeige

Für die Neueinsteiger der LEC verlief der Start der neuen Liga bislang unter den Erwartungen: Bislang konnte Rogue in acht Spielen nicht einen einzigen Sieg nach Hause holen, Excel aus England stehen bei gerade einmal zwei Siegen nach acht Spielen - auch das ist aus Sicht des Teams nicht genug.

Deshalb strukturieren beide Teams nun um: Rogue wechselt Toplaner Kim “Profit” Jun-hyung (23) für das schwedische Talent Finn “Finn” Wiestål (19) aus, zudem wird möglicherweise auch Support-Spieler Kim “Wadid” Bae-in (21) auf der Bank Platz nehmen müssen. Laut einem offiziellen Statement des Teams, teilt sich Wadid aktuell die Trainingszeiten mit dem Akademie-Support Oskar “Vander” Bogdan (24) - wer von den beiden am jeweiligen Spieltag auflaufen wird, wird kurzfristig vom Coach Simon "fredy122" Payne entschieden.

Anzeige

Aufgrund dieser Entscheidungen wird Rogue in Woche 5 der LEC mit dem folgenden Roster auflaufen:

Top – Finn

Jungle – Kikis

Mid Lane – Sencux

AD Carry – HeaQ

Support – Wadid/Vander

Excel hingegen haben sich dazu entschlossen, den deutschen Midlaner Fabian “Exile” Schubert (21) für den Niederländer Joran "Special" Scheffer (21) auszutauschen. Der Cheftrainer Josh “Furndog” Furneux begründete die Entscheidung wie folgt:

“Ich freue mich, unseren 10-Mann-Kader ausnutzen, und Special endlich eine Chance geben zu können, sich auf der größten europäischen Bühne präsentieren zu können, nachdem er viel für das Akademie-Team geleistet hat.”

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Dylan "DullenMike" Neuhausen ist der Sieger des Januar FUT Champions Cups in FIFA 19
    1
    eSports / FIFA 19
    FIFA19: Deutscher Teenie holt Titel
  • 2
    eSports / Fortnite
    Fortnite: Kane spielt mit Tochter
  • Der Landwirtschaftssimulator bekommt eine eigene eSports-Liga.
    3
    eSports
    eSports: Landwirtschaftssimulator
  • 4
    eSports / League of Legends
    LEC: Start in den Spring Split 2019
  • Der neue TV-Sender eSPORTS1 ist am 24. Januar 2019 an den Start gegangen
    5
    eSports
    eSPORTS1 ist ab sofort on Air

Diese Entscheidung wurde nach einer enttäuschenden 0-2-Woche in der LEC getroffen - beide Spiele gegen den direkten Konkurrenten Fnatic und Team Vitality gingen sieglos für Excel aus. Zudem verriet Support-Spieler Raymond "kaSing" Tsang (25) in einem Interview mit The Shotcaller, dass die letzten Trainingseinheiten gegen andere Mannschaften der Liga für Excel nicht positiv verliefen: “Wir haben zwischen Woche 2 und 3 fast jedes Trainingsspiel verloren”, so der europäische Veteran.

Ob Special nun einen Umschwung ins Team bringen wird, wird sich über die nächsten Tage zeigen - aktuell teilt sich Excel mit Fnatic den achten Platz von zehn Teams in der Liga, zieht aber durch eine Niederlage gegen Fnatic im direkten Vergleich den Kürzeren.

Autor: Darius Matuschak