Elias "Upset" Lipp steht mit Schalke im Finale der EU LCS © Riot Games

Beim Spiel um Platz drei der EU LCS spielen Misfits und Vitality gegeneinander. Auch der Schalke-Profi Upset hat das Icon von Misfits in seinem Profil.

von Linh Vu

Am Sonntag geht es für den Star der Königsblauen und seiner Mannschaft zum ersten Mal in der Geschichte der EU LCS ins Finale gegen Fnatic.

Der 18-Jährige Elias "Upset" Lipp spielt bereits seit zwei Jahren im League of Legends-Team für die Knappen und ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren.

Misfits Icon im Profil des Schalke-Spielers

Als Profilbild hat der Schalke-Profi nun das Misfits Logo ausgewählt. Fans stellen die Teamlogos normalerweise als Profilbild ein um ihre Favoriten anzufeuern. Doch warum hat Upset nicht sein eigenes Teamlogo ausgerüstet?

© op.gg

Das alles hat mit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft zu tun. Denn im Spiel um Platz 3, welches am Samstag ebenfalls im Madrid ausgetragen wird, treten Vitality und Misfits gegeneinander an.

Der Sieger des EU LCS Finales zieht als erstes europäisches Team in den World Championship ein. Das zweite Team, das zu den Worlds fährt, muss die meisten Championship Punkte in der gesamten Saison erreichen.

Fnatic hat sich dabei schon sicher für das größte League of Legends Event des Jahres qualifiziert.

© Leaguepedia

Derzeit steht Schalke 04 auf dem zweiten Platz mit 90 Punkten. Wenn Vitality den dritten Platz belegt und Schalke nicht das Finale gewinnen sollte, kann Schalke nur noch über die Regional Finals bei der WM mitspielen, da Vitality sich somit den zweiten Platz gesichert hätte.

Wenn Misfits allerdings am Samstag gegen Vitality gewinnt, ist Schalke sicher bei der Weltmeisterschaft dabei.

Für Upset und sein Team liegt also die Qualifikation in Misfits' Händen, weshalb der Deutsche einen seiner Kontrahenten anfeuert.

-----

Lesen Sie auch:

Kein Rekordpreisgeld für die LoL-Weltmeisterschaft

LoL-Star Faker spricht sich für Olympia-Aufnahme aus

-----

Kleiden wie die eSports-Stars