Schalke weiter auf Erfolgskurs. Hier in der Mitte: deutscher Spieler Maurice "Amazing" Stückenschneider. © lolesports

Schalke04 zieht in der EU LCS weiter an den Gegner vorbei. Nur noch zwei Spieltage bleiben aus. Die Chancen für die LoL-Weltmeisterschaft bleiben bestehen.

von Linh Vu

Nach einem kleinen Rückschlag gegen Fnatic am 6. Spieltag konnte sich am vergangen Wochenende das League of Legends-Team des Fußballvereins Schalke 04 in zwei atemberaubenden Partien zurück kämpfen. Die deutsche Organisation befand sich in den letzten Wochen in einer Siegesserie nach einem holprigen Start in die Sommer Saison der EU LCS.

In der europäischen Liga treten die besten LoL-Teams Europas wöchentlich gegeneinander an und kämpfen dabei nicht nur um Preisgelder, sondern auch um die begehrten Plätze bei der Weltmeisterschaft.

Erholung nach dem Schock

Schalke 04 überraschte in der zweiten Hälfte der Königsklasse mit einem Aufschwung und schlug ein Team nach dem anderen. Doch gegen den mehrfachen europäischen Meister Fnatic konnte sich der deutsche Verein leider nicht durchsetzen. Allerdings erholten sich die Spieler scheinbar schnell von der Niederlage, denn am darauf folgenden Tag besiegten sie G2 eSports, das Team mit den zweitmeisten EU LCS-Titeln.

Deutsche Spieler geben herausragende Performance ab

Am siebten Spieltag ging es mit der Erfolgssträhne weiter. Gegen Roccat konnte sich Schalke 04 in einem knappen Match den Sieg sichern. Der deutsche Jungler Maurcie "Amazing" Stückenschneider erhielt für seine herausragende Leistung in dem Spiel durch einen Fan-Vote auf Twitter den „MVP“-Status, also die Auszeichnung für den besten Spieler der Partie.  

Für den deutschen eSportler dürfte das ein großartiger Motivations-Boost bedeuten, denn er setzte vor dieser Saison mehrere Monate als Profispieler aus und agierte lediglich als Analyst bei der EU LCS. In einem Interview nach dem Spiel, erzählte er, dass er mit seiner Performance inzwischen wieder sehr zufrieden sei. Er sei sehr erleichtert, dass er trotz der langen Pause den Weg wieder in die Profi-Liga und das Team Schalke 04 gefunden hat.

Schalke schlägt Tabellenführer

Bei der Begegnung gegen den Tabellenführer Misfits konnte sich Schalke 04 ebenfalls durchschlagen. Der 18-jährige deutsche Spieler Elias „Upset“ Lipp erzielte ein gewinnbringender Quadrakill und wurde neben seinem deutschen Kollegen ebenfalls zum MVP gewählt.

Gute Chancen auf die Weltmeisterschaft

Nach dem siebten Spieltag teilen sich Fnatic und Misfits den ersten Platz. Auf Platz 3 befinden sich momentan G2 Esports, Vitality und Schalke 04. Zwei Spieltage stehen noch aus und S04 erwarten neben Vitality nur noch Teams aus der unteren Tabellenhälfte: Giants, Splyce und H2K.

© lolesports

Nichtsdestotrotz sollte sich die Weißblauen nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen und auch nochmal in den letzten Wochen alles geben.

Wenn sie im Sommer-Split den ersten Platz belegen, sichern sie sich automatisch als erstes europäisches Team einen Platz bei den Worlds 2018. Somit sind sie ihrem Vorhaben in die Playoffs in Madrid zu kommen einen großen Schritt näher. Außerdem haben die Knappen so gute Chancen wie noch nie auf die Weltmeisterschaft 2018 in Korea.

-----

Lesen Sie auch:

Schalkes LoL-Team auf Erfolgswelle

Neuer LoL-Spieler für Schalke 04

-----

Kleiden wie die eSports-Stars