Schalke 04 spielt die erfolgreichste Saison seit Gründung der eSport-Sparte 2006
Schalke 04 spielt die erfolgreichste Saison seit Gründung der eSport-Sparte 2006 © Riot Games / lolflickr

Das League-of-Legends-Team von Schalke 04 darf sich weiter Hoffnungen auf die WM machen. Bei der Championship Series erreicht S04 das Halbfinale.

von Sportinformationsdienst

Das League-of-Legends-Team des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 darf weiter von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft träumen. Die eSportler aus dem Ruhrpott gewannen am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale der europäischen League of Legends Championship Series mit 3:2 gegen das Team Splyce.

Im Halbfinale in Madrid treffen die Königsblauen am Freitag (18.00 Uhr) auf das Team Vitality.

Um sich sicher für die WM in Südkorea (1. Oktober bis 2. November) zu qualifizieren, muss Schalke die Sommersaison der EU LCS gewinnen. Neben dem Turniersieg gibt es für S04 noch zwei weitere Wege, die WM zu erreichen.

Schalke muss dann in der EU LCS entweder ausreichend sogenannte Meisterschaftspunkte gesammelt haben oder die regionalen Finals gewinnen, bei denen die übrigen und noch nicht qualifizierten Teams den letzten europäischen WM-Platz ausspielen.

Bereits durch den Einzug in die Playoff-Runde ist die aktuelle Spielzeit die erfolgreichste für Schalke seit Gründung der eSport-Sparte 2016.