SPORT1 präsentiert die spannendsten Ereignisse des vierten Spieltags der EU LCS.
SPORT1 präsentiert die spannendsten Ereignisse des vierten Spieltags der EU LCS. © Riot Games

Am vergangenen Wochenende fand der vierte Spieltag der höchsten europäischen League of Legends-Spielklasse statt. SPORT1 zeigt euch die Highlights.

von
  • Schalke 04 fest im Mittelfeldsattel
  • Fnatic schielt nach oben
  • Team Vitality gelingt alles

+++ 10.02.2018: Schalke fest im Mittelfeldsattel +++

Es hätte so schön sein können. Mit einem deutlichen Vorsprung im Early Game schaffte es Schalke 04 die Konkurrenz von G2 Esports auf Distanz zu halten. Mit einem Zwischenergebnis von 5:0-Kills sah es so aus, als könnten die Königsblauen den Sieg locker flockig mit nach Hause nehmen. Jedoch zeigte sich erst im späteren Lauf des Spiels, warum immer mit G2 zu rechnen ist.

Am Ende führte ein Baron Buff und eine unachtsame Spielweise der Schalker dazu, dass sich am Ende doch noch G2 Esports über einen Sieg freuen durfte.

Zumindest in Spiel zwei gegen H2K zeigte sich Schalke 04 eiskalt und rammte den Gegner ungespitzt in den Boden. Spiel zwei gewann Schalke mit 14:1 Kills und einem Goldunterschied von 62,9k zu 46,1k. Das "First Blood" erzielte Schalke-Spieler "Pride" mit Sejuani gegen das deutsche H2K-Mitglied "Smittyj" mit Fiora.

+++ 10.02.2018: Fnatic schielt nach oben +++

Die Marschroute war klar: Siege müssen her, um weiterhin eine Chance auf eine mögliche Tabellenführung im Auge zu behalten. Obgleich Team Vitalty derzeit eine überirdische Leistung abruft und ein Wochenende nach dem anderen mit 2:0 Siegen beendet, schielt Fnatic mit einem Auge nach oben.

So ambitioniert dieses Vorhaben derzeit erscheinen mag, so stark spielte der europäisch Traditionsklub am Wochenende auf. Sowohl Unicorns of Love, als auch Giants Gaming hatte den Jungs um Martin "Rekkles" Larsson nichts entgegenzusetzen. Entsprechend findet sich Fnatic nun mit einem Spielstand von fünf Siegen und drei Niederlagen auf Platz zwei in der Tabelle.

In Spiel zwei schlug Fnatic Giants Gaming mit 14:4 Kills und einem Goldunterschied von 63,2k zu 51,5k. Das "First Blood" erzielt Fnatic-Spieler "sOAZ" mit Orn gegen Giants-Mitglied "Ruin" mit Gnar. 

+++ 10.02.2018: Team Vitality gelingt alles +++

Ein Blick auf die Tabelle verrät: Team Vitality zieht einsam seine Kreise an der Spitze der europäischen Elite. Das Team liegt mit 7:1 Siegen unangefochten vorne und es ist nicht absehbar, ob sich das in den kommenden Wochen noch ändern wird. Erneut konnte sich der Tabellenführer gegen die Konkurrenz durchsetzen und schlug zuerst am Freitag Team ROCCAT und einen Tag später Splyce mit großem Ressourcen-Vorsprung. 

Das Spiel am Samstag gewann Team Vitality mit 17:8 Kills und Ressourcen von 82,4k Gold zu 63,8k Gold. Das "First Blood" erzielte Team-Vitality-Spieler "Minitroupax" mit Ziggs gegen Splyce-Spieler "Kobbe" mit Caitlyn.