Die EU LCS wird zur LEC. Die Teams für das neue Franchise stehen fest. © Riot Games

Die EU LCS bekommt einen neuen Anstrich. Diese Teams sind nun sicher im neuen Franchising der europäischen LoL-Liga dabei.

von Linh Vu

Die europäische Königsklasse in League of Legends wird mit der Umstellung zum Franchising neu gebrandet. Zudem stehen die Teams für die kommende Saison endgültig fest. 

Warum diese Veränderung für Europa?

Die Liga wird von nun an nicht mehr EU LCS, sondern League of Legends European Championship, kurz LEC, heißen. Die NA LCS wurde mit der Einführung des Franchising-Systems nicht umbenannt, weshalb die europäische Schwesterliga nun einen neuen Anstrich verpasst bekommen hat.

Visuelle Veränderungen

Im Vorstellungsvideo wurden erste Bilder des neuen Designs gezeigt. Im Gegensatz zu den schwarz-roten Farben wird die LEC in türkis und orange erstrahlen.

Auch das Logo und die Grafiken werden sich deutlich von dem vorherigen unterscheiden.

© Riot Games

Mit den Slogans "We are EU" und "Roar as One" versucht Riot Games das Gemeinschaftsgefühl der multikulturellen Region darstellen.

© Riot Games
© Riot Games

LEC Teams

Die jüngsten Gerüchte haben sich bestätigt. Diese Teams haben es in das Franchising nach der monatelangen Bewerbungsphase geschafft:

  • Fnatic
  • Schalke 04
  • G2 Esports
  • Misfits Gaming
  • Origen
  • Excel Esports
  • Rogue
  • SK Gaming
  • Splyce
  • Team Vitality

Somit sind drei deutsche Organisationen in der LEC vertreten. Mit Origen und SK Gaming sind zudem ehemalige Teams zurück in der Liga. Rogue und exceL hingegen sind komplett neue in der höchsten europäischen Spielklasse in League of Legends. Die sechs Top-Teams aus dem Summer Split werden auch in der kommenden Saison wieder zu sehen sein.

Für die Startplätze sollen die Bewerber bis zu zehn Millionen Euro bezahlt haben. Der finanzielle Aspekt könnte einer der Gründe sein warum Giants, Roccat, H2K und Unicorns of Love von Riot Games abgelehnt wurden.

Der deutsche Fußballverein Schalke 04 überraschte die Fans mit dieser teuren Investition und setzt damit ein klares Zeichen. Die Zukunft liegt auch im eSports. Die Entscheidung für diesen Schritt muss bei den Knappen bereits vor der erfolgreichen Phase in der EU LCS gefallen sein, da die Bewerbungsfrist während des Summer Split abgelaufen ist.

Für Europa wird 2019 ein aufregendes Jahr. Neben der neuen Liga ist zudem die Weltmeisterschaft zu Gast in der EU, mit dem Finale in Paris.

Wann startet LEC?

Am Freitag, den 18. Januar 2019 startet die neue Saison.

-----

Lesen Sie auch:

LoL: Der Hype um K/DA

sOAZ könnte Fnatic verlassen

Sjokz verlässt Riot Games