Schalke verliert gegen Fnatic das Finale des EU LCS Summer Splits
Schalke verliert gegen Fnatic das Finale des EU LCS Summer Splits © Riot Games

Madrid - Nach vier Partien war Schluss: Schalke verliert das League of Legends-EULCS-Finale gegen Fnatic. Dennoch ist die WM-Teilnahme noch immer möglich.

von Florian Merz

Nach vier spannenden Partien war Schluss in Madrid: FC Schalke 04 verliert gegen den haushohen Favoriten Fnatic und verliert das erste EULCS-Finale der Vereinsgeschichte. 

Vor Spielbeginn wurde zudem Rasmus "Caps" Winther zum Most Valuable Player des Summer Splits gewählt. Eine Auszeichnung, die der Spieler mit einer entsprechenden Darbietung seines Könnens im Duell mit Schalke einmal mehr unter Beweis stellte.

Schalke beginnt furios

Obwohl Fnatic von vorneherein als Favorit gehandelt wurde, sprachen einige Experten Schalke zumindest eine gewisse Außenseiter-Chance zu.

Die Truppe um Maurice "Amazing" Stückeschneider konnte in den letzten Wochen der EU LCS gerade aufgrund der Teamkompetenz glänzen und sich den dritten Platz in der Abschlusstabelle sichern.

Entsprechend sorgte Königsblau für ein klares Ausrufezeichen, als das erste Spiel gegen Fnatic gewonnen wurde. 

Fnatic wechselt aus und gewinnt

Für das zweite Match kam es bei Fnatic zu einem Spielerwechsel. SoaZ rotierte in die Aufstellung und half seinem Team anschließend dabei, den Rückstand aufzuholen und direkt in Führung zu gehen.

So gewann Fnatic die folgenden drei Spiele und krönte sich einmal mehr zum europäischen Champion. 

World Championship noch nicht vom Tisch

Trotz der Finalniederlage geht es für Schalke spannend weiter. Bereits in der kommenden Woche trifft das Team aus dem Ruhrpott auf eine Manschaft von Splyce, G2 Esports oder Misfits Gaming.

Alle Teams haben im Zuge des Regional Qualifiers Gauntlets noch immer die Möglichkeit, die Reise nach Korea zur WM anzutreten.

Als Zweitplatzierter des Summer Split Finals muss sich Schalke 04 lediglich in einem Best-of-5-Game behaupten, um das WM-Ticket zu lösen. Die Partie selbst findet am 16. September in den Berliner EU-LCS-Studios statt. 

---

Seien Sie dabei, wenn die digitalen Trends der Zukunft diskutiert werden. Beim DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT in Berlin geht es in diesem Jahr um die Themen Content, eSports und neue Medien. Am 8. und 9. Oktober treffen sich Entscheider aus verschiedenen Branchen zum Austausch über Plattformen, Reichweite und Inhalte.

Welche Rolle wird der eSports in der digitalen Zukunft spielen? Diese Frage wird in mehreren der zehn Foren beantwortet.

Über 40 Experten werden auf der Bühne sprechen. Tickets für das Event gibt es über die Veranstalter vom ESB Marketing Netzwerk und RESULT Sports