League of Legends: Akali mit komplettem Rework und neuen Skills
League of Legends: Akali mit komplettem Rework und neuen Skills © Riot Games

Mit Akali erfährt ein weiterer älterer Champion von League of Legends ein komplettes Rework. Dadurch spielt sich der Assassine deutlich anders.

von

Obwohl sich Akali in den niedrigeren ELOs nach wie vor einiger Popularität erfreut, liegt ihre Pickrate mit 2,9 Prozent dennoch weit im unteren Drittel aller wählbaren Helden. Doch genau das könnte sich in den kommenden Tagen ändern. Riot Games enthüllte jüngst eine komplett überarbeitete Version des Champions inklusive neuer Fähigkeiten und Eigenschaften.

Ursprünglich wurde Akali am 11. Mai 2010 für das damals noch recht neue MOBA-Spiel veröffentlicht.

Aus "Faust des Schattens" wird Rogue Assassin

Akali gehört bereits seit Urzeiten zu den klassischen Midlaner, wurde aber immer wieder aufgrund diverser Meta-Shifts auf die Toplane oder in den Jungle verbannt. Mit dem Rework ist jedoch eine Rückkehr auf die Midlane durchaus denkbar. 

Passive: Assassin's Mark

Wenn Akali einen gegnerischen Champion mit einer ihrer Fähigkeiten angreift, entsteht ein Ring ihren Feind. Sobald sich dieser manifestierte, erhält Akali einen Boost in Sachen Movement-Speed in Richtung des Rings. Sobald sie in diesen eintritt, erhält sich nochmals einen Speed-Boost, dieses Mal in Richtung des Gegners.

Darüber hinaus erhöht das Betreten des Rings die Reichweite sowie den Schaden für den nächsten Angriff und stellt zudem eine kleine Menge an Energie wieder her.

Q: Five Point Strike

Akali wirft fünf Kunai-Messer in einer in die Breite gehenden Fläche vor sich. Dabei werden die näherstehenden Feinde verletzt, während die Gegner auf Max Range einen Slow abbekommen. Wird die Fähigkeit mit voller Energie angewandt, erhält Akali einen kleinen Teil des Schadens für die eigenen Lebenspunkte zurück. Darüber hinaus fügt der Q-Spell ab Stufe 5 Minions und Jungle-Creeps zusätzlichen Schaden zu.

W: Twilight Shroud

Akali stellt einen Teil ihrer Energie wieder her und erschafft einen Ring aus Rauch. Dieser breitet sich über einen gewissen Zeitraum immer weiter aus. Innerhalb der Rauchfläche ist Akali nicht zu erkennen und verfügt über erhöhten Movement Speed. Obwohl ihre Position innerhalb des Rauchs enthüllt werden kann, lässt sich der Assassine nicht als mögliches Ziel auswählen - weder von feindlichen Spells, Creeps oder Turrets.

Zudem verlängert sich die Dauer von Twilight Shroud wenn Akali den Rauch verlässt und wieder in diesen eintaucht.

E: Shuriken Flip

Akali vollführt einen Backflip und wirft dabei ein Shuriken nach vorne. Ein getroffener Gegner erleidet Schaden und wird markiert. Mit einer weiteren Anwendung dashed der Assassine in Richtung des markierten Champions und fügt allen dabei getroffenen Gegnern Schaden zu. 

R: Perfect Execution

Akali kann bis zu zweimal in eine beliebige Richtung dashen - mit einem kleinen Delay dazwischen. Während der erste Dash den getroffenen Gegnern physischen Schaden zufügt und diese für einen kurzen Moment stunt, verursacht der zweite Dash magischen Schaden auf Basis der fehlenden Lebenspunkte der Gegner.

-----

Weitere Artikel zu League of Legends

League of Legends: Uzi muss pausieren - RNG tritt mit Ersatz an

AFKler & Leaver in League of Legends - Das sagt die Community

-----

Kleiden wie die eSports-Stars:

SPORT1 eSPORTS Shop