©
Lesedauer: 2 Minuten

Superstar Lee "Faker" Sang-Hyeok gilt als einer der bester Spieler der Welt. Jetzt gab der Mid-Laner das Ende seiner Karriere bei SKT1 bekannt.

Anzeige

Mit zwei Weltmeister-Titeln, dem Sieg der IEM 2016 und mehreren Erstplatzierungen in der LCK gehört SKT T1 zu einem der besten Teams weltweit. Das Ausnahmetalent und wahrscheinlich bekanntester Spieler des Teams, Lee "Faker" Sang-Hyeok, der nicht wenig zur Errungenschaft dieser Auszeichnungen beitrug, überrascht mit neuen Zukunftsplänen.

Der wohl beste League of Legends-Spieler verlässt nach 3 Jahren überraschend sein bisheriges Team, den amtierenden Weltmeister SK Telecom T1. Auf einer Pressekonferenz gab er nun preis, dass er seinem Team den Rücken zukehren wird. Er möchte sich persönlich weiter entwickeln und den nächsten Schritt wagen. 

Anzeige

Er habe lange überlegt, aber um sein Können noch weiter ausbauen zu können, müsse er in die NA LCS wechseln. Schon damals bei der MSI 2015 seien ihm und seinem Substitute Midlaner Lee "Easyhoon" Ji-Hoon, die herrvoragenden Mechanics von TSM’s Midlaner Søren "Bjergsen" Bjerg aufgefallen.

Für mehrere Monate habe er die Spielweise der amerikanischen Midlaner verfolgt, um sich so wiederholt in seinem damals geäußerten Statement zu bestätigen und nun habe er endgültig eine Entscheidung gefällt.

©

 

Angebote sollen zahlreich vorliegen, jetzt gilt es nur sich zu entscheiden, welches Team in Frage kommt. Gerüchten zufolge soll er schon länger in Gesprächen mit Team Immortals sein. 

Da dort besonders die Kommunikation, durch koreanische Spieler wie ehemaliger Samsung White Trainee Heo "Huni" Seung-Hoon oder Kim "Reignover" Ui-Jin, einfach werden könnte.