Der Legendary-Watch dieses Mal mit Mankrik, Bru'kan und Klingenmeister Samuro
Der Legendary-Watch dieses Mal mit Mankrik, Bru'kan und Klingenmeister Samuro © SPORT1/Blizzard
Lesedauer: 4 Minuten

Die neuste Hearthstone-Expansion erscheint am 30. März. Noch genug Zeit, um die bisher erschienenen legendären Karten schon einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Anzeige

Inzwischen sind insgesamt 44 Karten für Hearthstones neuste Erweiterung "Geschmiedet im Brachland" erschienen. Die spannendsten dabei sind, wie bei jeder neuen Expansion, meist diejenigen, die von legendärer Seltenheit sind. Während der Schattenjäger Vol'jin beim letzten Legendary-Watch zwischen komplett unbrauchbar oder doch eventuell overpowered schwebte, sind die Prognosen zu den nächsten drei Karten eindeutiger. 

Klingenmeister Samuro: AOE-Spell in Minion-Form

Der Klingenmeister Samuro ist die erste Karte, um die es sich dieses Mal drehen wird. Gleichzeitig ist sie auch die erste veröffentlichte legendäre Karte, die über das neue Schlüsselwort "Raserei" verfügt. Zur Erinnerung: Der Raserei-Effekt wird dann aktiviert, wenn das damit versehene Minion angreift und diesen Angriff überlebt. Meist ist Raserei mit "Eifer" verbunden. So auch bei Klingenmeister Samuro.

Anzeige
Klingenmeister Samuro im Detail
Klingenmeister Samuro im Detail © Blizzard

Samuros Raserei-Effekt fügt bei Aktivierung allen feindlichen Dienern Schaden in Höhe seines Angriffs zu. Richtig eingesetzt ist er also eine Art AOE-(Area of Effects)-Zauber in Gestalt eines Dieners. In seiner Grundform mit 1|6er-Stats scheint diese für 4 Mana aber noch verhältnismäßig schwach. Oder zumindest ausbaufähig. Und genau da sind wir am entscheidenden Punkt: Samuro in seiner Grundform? Kaum brauchbar. Samuro mit Buffs? Extrem viel Potenzial.

Hört man das Wörtchen Buff denkt man innerhalb des Hearthstone-Universums an die Klassen des Priester, des Kriegers, aber vor allem an die des Paladins. Ein paar Gedankenecken weiter kommt einem dann - bei einem Blick in die aktuelle Standard-Meta - der Libram-Paladin in den Sinn, dessen Gameplan mehr oder weniger darauf basiert, immer wieder Buffkarten, zu sich nach und nach reduzierenden Kosten, zu spielen. Das perfekte Umfeld für eine Karte wie Klingenmeister Samuro.

Mankrik: Ist das Kunst oder kann das weg?

Mit Mankrik kommt eine Karte in Blizzards Kartenspiel, bei der man getrost von Füllmaterial sprechen kann. Auf den ersten Blick kommt der Ork mit einem 3|4er-Body für 3 Mana recht solide daher. Bei seinem Kampfschrei-Effekt fragt sich der eine oder andere geneigte Hearthstone-Spieler aber sicherlich "Ist das Kunst oder kann das weg?".

Mankrik im Detail
Mankrik im Detail © Blizzard

Wird Mankrik beschworen, wird die selbstauslösende Zauberkarte "Olgra, Mankriks Frau" in das Deck des Spielers gemischt. Wird diese gezogen, beschwört sie automatisch eine weitere Version von Mankrik, die mit deutlich stärkeren Stats (3|10) direkt den feindlichen Helden angreift. Inwiefern solch eine zugegebenermaßen cool designte, aber auch stark an das angesprochene Füllmaterial erinnernde Karte tatsächlich den Weg in die Standard-Meta finden wird, bleibt abzuwarten.

Vorstellbar wäre Mankrik in aggressiven Decks wie dem Hunter oder Demon Hunter, in denen er als zusätzliche Schadensquelle genutzt werden könnte.

Bru'kan: Simpel aber effektiv

Die letzte Karte des zweiten Legendary-Watchs ist gleichzeitig die erste von Blizzard veröffentlichte, klassenspezifische legendäre Karte des neuen Kartensets. Bru'kan ist der Schamanenklasse zugeordnet und scheint so simpel wie effektiv zu sein. 5|4er-Stats bei Kosten von vier Mana sind gut, aber nicht überragend. Sein Effekt ist es hingegen schon.

Bru'kan im Detail
Bru'kan im Detail © Blizzard

Ist Bru'kan auf dem Spielfeld, verursachen alle der Naturklasse angehörigen Zauber drei Schaden mehr als normal. Die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, sind schier unermesslich. Bru'kan kann genutzt werden, um mit Zaubern wie Blitzschlag oder Lavaeruption auf den Finish zu gehen. Es könnte genutzt werden, um im Einzelnen ausgewählte Minions via Strom oder ganze Boards im Ganzen, mit beispielsweise Gewittersturm, zu klären.

Egal, auf welche Art der neue klassenspezifische Legendary letztendlich genutzt wird, Schamanen-Decks mit einer hohen Anzahl an Naturzaubern werden sicherlich einen Platz für Bru'kan finden können.

Weitere Top-News zu Hearthstone