"Der Dunkelmond-Wahnsinn" ist Hearthstones inzwischen 21. Erweiterung
"Der Dunkelmond-Wahnsinn" ist Hearthstones inzwischen 21. Erweiterung © Blizzard
Lesedauer: 2 Minuten

Neue Karten, ein neues Schlüsselwort, ein neuer Gamemode und ein überarbeitetes Fortschritts- und Belohnungssystem – “Der Dunkelmond-Wahnsinn" bringt einiges mit sich.

Anzeige

Von Christoph Franz

Eine Woche lang mussten sich die Fans seit der Ankündigung gedulden, nun zeigte Blizzard Entertainment in einem Stream endlich, was die neue Erweiterung “Der Dunkelmond-Wahnsinn", die am 17. November weltweit veröffentlicht wird, in petto hat. Neben 135 neuen Karten könnte auch ein hinzugekommenes Schlüsselwort die Meta einmal mehr auf den Kopf stellen.

Anzeige

"Verderben" sorgt dafür, dass eine Karte bereits auf der Hand aufgewertet wird, sobald der Spieler eine Karte mit höheren Manakosten ausspielt. So ist es beispielsweise möglich, die neue Karte "Flinkhupferlzahn" mit den Werten 8/8 für fünf Mana auszuspielen. Wurde die Karte zuvor nicht verdorben, hat sie lediglich die Werte 4/4. Der Effekt soll sich schließlich lohnen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch ein neuer Spielmodus wartet

Des Weiteren stellte Blizzard den Spielmodus "Duelle" vor. Dabei wählt der Spieler zunächst einen Helden, eine Heldenfähigkeit und einen Startschatz aus, um sich dann ein Deck aus 15 Karten zusammenzustellen. Anschließend geht es klassisch im PvP-Modus ins Duell.

Nach jedem Match erhält man zusätzliches Leben und eine Auswahl von drei Kartensets mit je einem gemeinsamen Thema. Damit hat man nach jeder gespielten Runde ein größeres und im besten Fall verbessertes Deck. Beendet ist der Modus entweder nach drei Niederlagen oder zwölf Siegen. Die Qualität der Belohnungen richtet sich entsprechend an der Anzahl der Siege.

Bereits jetzt lässt sich dieser Modus im Early Access spielen. Diesen erhält man beim Kauf von einem von zwei möglichen Paketen, die zusätzlich zahlreiche Kartenpackungen bieten. Ab dem 12. November, also fünf Tage vor dem Erscheinen der Erweiterung, wird der Duellmodus schließlich für alle Spieler verfügbar sein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Hearthstones größtes Systemupdate

Ebenfalls am 12. November wird das überarbeitete Fortschritts- und Belohnungssystem auf den Bildschirmen zu sehen sein. Blizzard nennt es sogar "Hearthstones bisher größtes Systemupdate". Dabei werden vier Teile in Angriff genommen:

  • Ein neues Erfolgssystem, das die Errungenschaften im Spiel erfasst
  • Ein zentraler Belohnungsweg für alle Belohnungen, die außerhalb des wilden und des Standardformats verdient werden können
  • Eine Überarbeitung der Quests, die sowohl tägliche als auch wöchentliche Quests beinhaltet
  • Eine aktualisierte Profilseite mit Spielerinformationen, Rängen, und Statistiken

Auch wenn die Fans eine Woche lang auf die neuen Infos warten mussten, enttäuscht verließen den Stream nur die wenigsten.