Blizzard released eine neue Heldenklasse: den Dämonenjäger!
Blizzard released eine neue Heldenklasse: den Dämonenjäger! © Blizzard
Lesedauer: 3 Minuten

Für das kommende Jahr des Phönix kündigt Blizzard ein Novum an: Zum ersten Mal in der Geschichte von Hearthstone wird es eine neue Heldenklasse geben - den Dämonenjäger!

Anzeige

Das Jahr des Drachen neigt sich seinem Ende zu - das Jahr des Phönix steht kurz vor seinem Anbruch. Blizzard läutet diesen neuen Abschnitt direkt mit dem wohl größtmöglichsten Hammer ein - dem Release einer neuen Heldenklasse!

Illidan Sturmgrimm - der Dämonenjäger

Seit Hearthstone im Jahre 2014 offiziell released worden ist, können die Spieler aus neun unterschiedlichen Heldenklassen auswählen. Ab dem 2. April kommt nun mit dem Dämonenjäger, verkörpert von Illidan Sturmgrimm, dem verderbten Zwillingsbruder des Druiden-Helden Malfurion, die lang ersehnte zehnte Heldenklasse - natürlich inklusive komplett eigenem Basiskarten-Set.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Die Klasse soll ähnlich wie sein "Halb-Namensvetter" Jäger für einen eher aggressiven Spielstil stehen. Entsprechend wurde seine Heldenfähigkeit designed, welche direkt das zweite Novum in der Historie von Hearthstone darstellt.

"Dämonenklauen" für ein Mana

Anders als bisher in Hearthstone üblich, wird die Heldenfähigkeit des Dämonenjäger "Dämonenklauen" nur ein anstatt der gewohnten zwei Mana kosten!

Illidan Sturmgrimm verkörpert die neue Klasse bei Hearthstone: den Dämonenjäger
Illidan Sturmgrimm verkörpert die neue Klasse bei Hearthstone: den Dämonenjäger © Blizzard

"Dämonenklauen" erhöht den Angriff des Dämonjägers um +1. Vom Gefühl her eine Mischung aus der Heldenfähigeit des Druiden (+1 Angriff in diesem Zug. +1 Rüstung) und der des Schurken (Legt einen Dolch 1/2 an). Die geringen Manakosten sollen Illidan helfen, seine Heldenfähigkeit besser in die Manakurve einzuplanen und damit seinen aggressiven Spielstil weiter zu fördern.

Entsprechende Karten wie der "Schattenhufschlächter" oder der "Chaosstoß" unterstützen seine forsche Spielweise. 

Damit der Dämonenjäger bei all der Aggressivität selber nicht zu schnell sein Leben verliert, setzt die Klasse vor allem auf Lebensentzug.

Karten wie die "Kriegsklingen der Aldrachi" oder "Seelenspalter" sind nur zwei von vielen Beispielen, wie sich Malfurions verderbter Bruder trotz des Schadens, den er zwangsweise beim austeilen einstecken muss, am Leben erhalten kann.

Zusätzlich führt der Dämonenjäger außerdem noch ein neues Schlüsselwort ein.

Neues Schlüsselwort "Außenseiter"

Karten, die mit dem Schlüsselwort Außenseiter versehen sind, verfügen über mächtige Boni, wenn sie sich beim Ausspielen ganz rechts oder links auf der Hand befunden haben.

Mit ein wenig vorausschauender Planung können Außenseiter-Karten wie der "Schädel des Gul'dan" oder die "Teufelsklinge der Illidari" einen entscheidenden Vorteil für den Ausgang der Partie zugunsten des Dämonenjäger-Spielers verschaffen.

Bevor der Dämonenjäger aber seinen ersten Auftritt auf der Ladder oder in der Arena haben wird, betritt Illidan zunächst das Schlachtfeld als neuer spielbarer Held in Battlegrounds-Modus.

Illidan auch in Battlegrounds

Illidan Sturmgrimm wird auch im Battlegrounds-Modus von Hearthstone spielbar sein.
Illidan Sturmgrimm wird auch im Battlegrounds-Modus von Hearthstone spielbar sein. © Blizzard

Seine passive Heldenfähigkeit "Kampfbeginn: Eure Diener ganz links und ganz rechts greifen sofort an." hört sich dabei sehr vielversprechend an und könnten Blizzards Auto-Chess-Modus eine weitere taktische Komponente bei der Anordnung der Minions auf dem Schlachtfeld geben.

Auf der Ladder und in der Arena wird der Dämonenjäger ab dem 2. April spielbar sein. Eine Prologkampagne, bestehend aus vier Story-Missionen für Einzelspieler, erzählt darin die Vorgeschichte von Illidan Sturmgrimm im Hearthstone-Universum.

Nach Abschluss des Prologs schaltet der Spieler automatisch die Klasse des Dämonenjägers frei sowie alle zehn dazugehörenden Basiskarten. Zusätzlich dazu gibt es ein 20 Karten starkes Initiandenset, um die Kartenanzahl der Dämonenjäger-Klasse den anderen schon vorhandenen Klassen anzugleichen und ein vorgefertigtes Dämonenjägerdeck – sofern sie über einen freien Deckplatz verfügen.

Offiziell veröffentlicht - und damit auch in der Arena und auf der Ladder spielbar - wird der Dämonenjäger dann am 7. April.