Die Masters Tour Indonesia wird nach Los Angeles verlegt
Die Masters Tour Indonesia wird nach Los Angeles verlegt © Blizzard / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

Nachdem aufgrund des Coronavirus bereits verschiedene Umstrukturierungen stattgefunden haben, hat sich nun auch Blizzard dazu entschlossen die Masters Tour Indonesia nach Los Angeles zu verlegen.

Anzeige

Um die Gesundheit aller Beteiligten zu gewährleisten, hat sich Blizzard dazu entschlossen, die Masters Tour Indonesia nach Los Angeles zu verlegen. Die Sicherheit habe oberste Priorität. 

Die zweite Masters Tour des Jahres 2020 wird vom 20. bis 22. März in den NGE Studios in Los Angeles stattfinden. Mehr als 300 Teilnehmer aus der ganzen Welt sind eingeladen und kämpfen um mehr als 250.000 US-Dollar. 

Anzeige

Entgegenkommen des Veranstalters 

Da durch die veränderten Reisepläne Schwierigkeiten hervorgerufen werden könnten, stellt Blizzard bis zu 250 US-Dollar für die Umbuchungen zu Verfügung. Dafür müssen die Spieler Unterlagen einreichen, aus denen die Umbuchung hervorgeht. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

In einem Gespräch gegenüber Dot Esports sagte der Produktmanager von Hearthstone Esports, Alex Charsky, dass es in Zukunft ihre Hoffnung und ihr Ziel sei, die Gespräche mit Ihnen (den Veranstaltern in Indonesien) wieder aufzunehmen und eine Veranstaltung in Indonesien durchzuführen.  

Abschließend betont Charsky, dass diese Entscheidung der richtige Weg für ihre Programme sei, um einen Ausgleich zwischen der Notwendigkeit des Schutzes der Spieler und Mitarbeiter zu schaffen und auch die Arbeit, die in diese Veranstaltung fließen würde, zu respektieren. 

Bisherige Einschränkungen durch den Coronavirus

In der Vergangenheit mussten andere Veranstalter wegen des Coronavirus bereits einige Umstrukturierungen vornehmen. Vier Teams waren von den Streichungen der Overwatch-League-Termine in China betroffen. Grund dafür war die hohe Ansteckungsgefahr. 

Einige Spieler hatten außerdem mit Einreise- und Visa-Problemen zu kämpfen.